26.03.2015
FLUG REVUE

Vorletzte Jumbo-Auslieferung für LufthansaRetrojet-Jumbo ist auf dem Weg nach Deutschland

Lufthansa hat am Mittwochnachmittag (Ortszeit) in Seattle ihren 18. von 19 bestellten Jumbo Jets der neuesten Generation Boeing 747-8 Intercontinental übernommen. Der fabrikneue Jumbo trägt ausnahmsweise die historischen Farben der siebziger Jahre mit blauem Fensterband, großem "Spiegelei" auf dem Heck und Deutschlandfahne an der Oberseite des Leitwerks.

Boeing 747-8I Deutsche Lufthansa Retro-Lackierung 1

In ihren eleganten Retro-Farben parkt die Boeing 747-8 "Yankee Tango" von Lufthansa im Boeing-Lackierhangar von Everett. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der, nach Lufthansa-Angaben "größte Retrojet der Welt", wird am Donnerstagmorgen in Frankfurt erwartet. Flug LH9917 wird ab etwa 9.30 Uhr an seiner neuen Heimatbasis Frankfurt/Main erwartet. Vor der Indiensstellung werden noch die aus Deutschland von Recaro stammenden Sitze der Economy Class installiert. Ansonsten ist das Flugzeug komplett ausgestattet und es fliegt bereits mit seiner deutschen Zulassung D-ABYT.

Ein Dutzend Lufthansa-Mitarbeiter ist an der Produktionsüberwachung und Abnahme jedes Jumbo Jets beteiligt. Rund 400 einzelne Prüfungen werden für jedes Flugzeug durchgeführt. Sie beginnen bereits beim Bau der Flügelholme und enden mit der Übernahme und Auslieferung. Die Lufthansa-Teams bei Boeing in Everett haben bereits mit der Vorbereitung ihrer Abnahmearbeiten der ab 2016 beginnenden Auslieferungen der Boeing 777-300ER für Swiss begonnen. Die Schweizer Konzerntochter hat sechs Flugzeuge fest bestellt und den Kauf weiterer drei Flugzeuge angekündigt. 

Wegen des Germanwings-Unglücks hatte Lufthansa die Feierlichkeiten bei der Übernahme auf ein Mindestmaß beschränkt. Geschrieben an Bord von LH9917.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Strategiewechsel in Abu Dhabi? Etihad-Chef Hogan tritt zurück

24.01.2017 - Der Luftfahrtkonzern Etihad Group aus Abu Dhabi hat bekannt gegeben, dass sein bisheriger Präsident und Vorstandschef James Hogan in der zweiten Jahreshälfte 2017 ausscheidet. … weiter

Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App