21.07.2010
FLUG REVUE

Erstkunde IrkutMalaysische Grecom-Gruppe wird Erstkunde der Irkut MS-21

Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hat die Grecom-Gruppe aus Malaysia 50 MS-21, nämlich 25 Irkut MS-21-200 und 25 Irkut MS-21-300, bestellt. Sie sollen an asiatische Regionalfluggesellschaften verleast werden. Dies ist der erste Auftrag für die neue russische Flugzeugfamilie.

Das vor einem Jahr von malayischen Investoren gegründete Privatunternehmen Greco strebe exklusive regionale Marketing-, Vertriebs- und Wartungsrechte für die MS-21 an, erklärte Grecom Group Chief Executive Mohamad Isa Bin Abdullah in Farnborough. Man wolle "mindestens" den ASEAN-Raum abdecken.

Der Auftragswert liege bei drei bis vier Milliarden Dollar. Die Lieferungen seien zwischen 2016 und 2020 geplant. Die mit kanadischen PW-Triebwerken und US-Avionik ausgestattete MS-21 sei 20 bis 25 Prozent wirtschaftlicher, als vergleichbare Muster. Sie vereine "das beste aus beiden Welten", so Abdullah.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot