21.03.2014
aero.de

Flight Safety FoundationMehr als 80 Flugzeuge spurlos verschwunden

Können Flugzeuge einfach so verschwinden? Die Flight Safety Foundation ist dieser Frage in ihrem Archiv nachgegangen und fand seit 1948 mehr als 80 Fälle, in denen sich jede Spur verlor.

Malaysia Airlines vermisster Flug MH370 - Suchgebiet australische Seesicherheitsbehörde

Suchgebiet der australischen Seesicherheitsbehörde. Grafik und Copyright: AMSA  

 

Mindestens 88 Passagier-, Geschäftsreise-, Fracht- und Militärflugzeuge seien nach ihrem Verschwinden nicht mehr aufgefunden worden.

"In diesen Fällen wurden weder Trümmerteile noch Ölspuren oder Tote jemals gefunden", schreibt die Flight Safety Foundation.

Das Schicksal einiger Flugzeuge habe sich erst Jahrzehnte später geklärt. So habe man erst im vergangenen Jahr Überreste einer An-12 der indischen Luftstreitkräfte entdeckt, die vor 45 Jahren mit 102 Menschen an Bord verunglückt war.

Malaysia Airlines Flug MH370 wird seit dem 08. März vermisst. Am Donnerstag meldete Australien die Ortung möglicher Wrackteile der Boeing 777-200ER.

Originalmeldung: ASN records over 80 aircraft missing since 1948

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Echtzeit-Ortung von Flugzeugen Malaysia Airlines will Flottenüberwachung verbessern

20.04.2017 - Die malaysische Fluggesellschaft will ihre Flugzeuge künftig in Echtzeit tracken. Möglich wird das durch satellitenbasierte ADS-B-Technologie. … weiter

Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App