20.04.2017
FLUG REVUE

Senkrechtstarter mit WasserstoffantriebMetro Skyways will fliegendes Auto entwickeln

Das Tochterunternehmen Metro Skyways Ltd. von Urban Aeronautics beginnt mit der Entwicklung eines senkrechtstartenden Autos für vier Passagiere.

CityHawk Urban Aeronautics Senkrechtstarter mit Wasserstoffantrieb

Der CityHawk ist ein mit Wasserstoff angetriebener Senkrechtstarter für den zivilen bemannten Markt und enspricht in Größe und Form dem eines Kompaktwagens. Foto und Copyright: Urban Aeronautics  

 

Mit einer Kapazität für vier Passagiere, keinen freiliegenden Rotoren und keinen Batterien an Board entspricht das geplante Design des fliegenden Autos der Größe nach einem Kompaktwagen.

Angetrieben wird der ursprüngliche Entwurf mit herkömmlichen Kerosin. Nach Angaben von Metro Skyways Ltd. soll die Möglichkeit bestehen, den Senkrechtstarter, welcher den Namen CityHawk trägt, mit Wasserstoff zu betreiben. Je nach kommerzieller Machbarkeit wird entweder flüssiger oder auf 700 bar komprimierter Wasserstoff verwendet. Der Wasserstoff soll ein herkömmliches Turbinentriebwerk antreiben. Dieses revolutionäre Antriebskonzept ist hinsichtlich der FAA/EASA Zertifizierung der kritischste Punkt.

Das Rotorkonzept basiert auf der Fancraft-Technologie von Urban Aeronautics.  Der CityHawk wird zunächst von einem Menschen gesteuert. Für die Zukunft sollen das Flugkontrollsystem und das Flugmanagementsystem aber autonom arbeiten. Die Automatisierung ist von dem israelischen Unternehmen Tactical Robots entwickelt worden und wird derzeit in deren bereits autonom fliegenden Prototypen namens Cormorant getestet. Der CityHawk entspricht in Größe und Form dem Cormorant.

Im Notfall einer kritischen Flugsituation ist der CityHawk mit einem Notfallschirm-System ausgestattet, das das Fluggerät kontrolliert auf den Boden zurückbringt.

Für die Entwicklung des CityHawks gibt Metro Skyways Ltd. einen Zeitraum von fünf Jahren an. Derzeit führt Urban Aeronautics aber noch Gespräche mit potentiellen Geldgebern für das CityHawk-Projekt.



Weitere interessante Inhalte
Neue 737-Generation im Einsatz Boeing liefert zweite 737 MAX aus

24.05.2017 - Am Mittwoch ist am Flughafen Boeing Field die zweite Boeing 737 MAX 8 ausgeliefert worden. Der neue Zweistrahler ist bereits unterwegs zum Kunden. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

24.05.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

USB-Anschlüsse SAS rüstet 5000 Economy-Sitze nach

24.05.2017 - Scandinavian Airlines (SAS) modifiziert die Recaro-Economy-Sitze in rund 40 Flugzeugen. … weiter

Kooperation mit Air Europa Ryanair bietet Langstreckenflüge via Madrid an

23.05.2017 - Der irische Niedrigpreisriese Ryanair bietet neue Langstreckenverbindungen mit Umsteigen in Madrid an. Dort übernimmt Air Europa aus Spanien den transatlantischen Teil der Reise. … weiter

Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App