16.06.2016
FLUG REVUE

Bombardier CSeriesMusterzulassung der CS100 anerkannt

EASA und FAA haben rund zwei Wochen vor der Auslieferung an Erstkunde Swiss die bereits von Transport Canada erteilte Musterzulassung bestätigt.

Bombardier CS100 in Swiss-Farben

Die Bombardier CS100 ist nun auch von EASA und FAA zugelassen. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Die Bombardier CS100 hat ihre Musterzulassung im Dezember 2015 vom kanadischen Verkehrsministerium Transport Canada erhalten. Nun haben die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA und die US-Luftfahrtbehörde FAA diese Musterzulassung bestätigt. Das teilte Bombardier am Mittwoch mit.

Die Anerkennung der Musterzulassung sei ein wichtiger Schritt vor der Auslieferung der ersten CS100 an Erstbetreiber Swiss Ende Juni. Die Schweizer Lufthansa-Tochter will das Flugzeug am 15. Juli in den Liniendienst stellen. Der Erstflug mit der Flugnummer LX638 geht von Zürich nach Paris. Mit den neuen Bombardier-Jets will Swiss ihre Avro RJ100 ersetzen. Swiss hat 30 CSeries-Flugzeuge bestellt, 15 CS100 und 15 der größeren CS300.

Im Rahmen des CSeries-Programms hat der kanadische Flugzeughersteller die CS100 und die CS300 komplett neu entwickelt. Die CS100 verfügt zwischen 108 und 133 Sitzplätze und hat eine Reichweite von 5741 Kilometern. Die CS300 bietet Platz für 130 bis 160 Passagiere bei einer Reichweite von 6112 Kilometern. Als Antrieb kommen zwei PW1500G-Getriebefans von Pratt & Whitney zum Einsatz. Damit steht die CSeries-Familie in direkter Konkurrenz zum Airbus A320neo und zur Boeing 737 MAX.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter

PW1000G für A320neo und CSeries Pratt & Whitney liefert zu wenige Getriebefans

27.01.2017 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney hat 2016 das bereits gesenkte Auslieferungsziel von 150 Getriebefans verfehlt. Nur 138 der neuen Triebwerke für Airbus A320neo und Bombardier CSeries wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App