27.01.2011
FLUG REVUE

Airbus Werksführung UmweltNeue Airbus-Werksführung zu "Umweltschutz im Flugzeugbau"

Airbus bietet im Rahmen der Aktion „Hamburg European Green Capital“ eine neue Werksführung am Standort in Finkenwerder an. Schwerpunkt ist dabei der Umweltschutz im Flugzeugbau.

„Airbus baut die sparsamsten Verkehrsflugzeuge der Welt und wurde als erstes Luftfahrtunternehmen nach den ISO-Umweltstandards zertifiziert. Aber wir wollen noch mehr: Bis 2020 soll der CO2-Ausstoß in der Produktion um 50 Prozent gesenkt werden“, sagte Dr. Rainer Ohler, Airbus Kommunikations- und Umweltchef. „Als einer der größten Arbeitgeber in der Region nehmen wir unsere Verantwortung für die Umwelt sehr ernst. Die Auszeichnung der Hansestadt als European Green Capital ist eine einmalige Gelegenheit, den Hamburgern unsere Aktivitäten zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu zeigen.“

In der zweistündigen Führung durch die Produktionshallen werden die Themenschwerpunkte Energie, Mülltrennung und Recycling, Elbwasseraufbereitung, Wärmerückgewinnung, Lärmschutz und Biomonitoring vorgestellt. So plant Airbus beispielsweise, seinen Energiebedarf bis 2020 um 30 Prozent zu senken und 20 Prozent der Energieerzeugung auf CO2-reduzierte Energiequellen wie Blockheizkraftwerke und Photovoltaik-Anlagen umzustellen.

Dank eines umfangreichen Abfallkonzeptes können nach Angaben von Airbus über 80 Prozent der Abfälle vom Standort recycelt werden. Die Nutzung von aufbereitetem Elbwasser in der Produktion und den Sanitäranlagen der Gebäude spart jährlich 84.000m³ Trinkwasser. Das entspricht dem jährlichen Bedarf von 450 Vier-Personenhaushalten. Mithilfe der größten Wärmetauscher Europas kann Airbus über 70 Prozent der Wärmeenergie in der A380-Lackierhalle rückgewinnen.

Airbus bietet die neue Umweltführung bis Ende 2011 als Beitrag zur Umwelthauptstadt an.



Weitere interessante Inhalte
A320-Kabinenstruktur nach dem Vorbild der Natur Bionische Trennwand gewinnt Bundespreis Ecodesign

30.11.2016 - Das Bundesumweltministerium hat Airbus für das Desgin einer Leichtbau-Trennwand mit dem Ecodesign-Preis ausgezeichnet. … weiter

Vereinfachte Toilettenbenutzung in engen Kabinen Airbus entwickelt neuen Bord-Rollstuhl

03.11.2016 - Um behinderten Fluggästen die Benutzung der Waschräume an Bord zu erleichtern, hat Airbus einen neuen Bord-Rollstuhl entworfen, der auch in die engen Toiletten heutiger Airline-Konfigurationen passt. … weiter

Lilienthals Normalsegelapparat trifft auf Airbus A380 Pionier und Gigant stehen für 125 Jahre Luftfahrtgeschichte

30.05.2016 - Für ein Fotoshooting in Hamburg-Finkenwerder traf der Nachbau des ersten Serienflugzeugs der Welt von Otto Lilienthal auf den größten Passagierflieger der Geschichte, den Airbus A380. … weiter

Fabrikneuer Vierstrahler kommt direkt aus Hamburg Emirates schickt A380 zur ILA

25.05.2016 - Emirates wird in diesem Jahr wieder mit einem "Dickschiff" auf der ILA vertreten sein: An den ersten beiden Tagen wird eine A380 der Fluggesellschaft aus Dubai auf der Messe Flagge zeigen. … weiter

Flugtestkampampagne über Südfrankreich Erste A321neo fliegt aus Hamburg nach Toulouse

11.02.2016 - Nach seinem erfolgreichen Jungfernflug ist der erste Airbus A321neo am Donnerstag aus Finkenwerder nach Toulouse aufgebrochen. Hier wird das Flugzeug die weitere Erprobung und die Zulassungflüge … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App