05.11.2008
FLUG REVUE

5.11.2008 - 787 delayNeue Probleme für Boeing 787 - Erstflug nicht mehr 2008

5. November 2008 - Boeing hat gestern eingeräumt, dass es neue Probleme mit der Produktion der Boeing 787 gebe.

787_FAL-Nose Bild (Standa

Die Fertigung der Boeing 787 in Everett (C) Boeing Photo  

 

Demnach seien etwa drei Prozent der Verbindungsbolzen an den ersten fünf Testflugzeugen nicht korrekt montiert worden und müssten entfernt und nochmals neu installiert werden.

Die "Seattle Times" zitierte eine Boeing-Sprecherin, die missverständliche Bolzen-Installationsanweisungen für den Fehler verantwortlich machte, der auch bei Zulieferern aufgetreten sei. Der Fehler sei erst vor zwei Wochen bei Prüfung eines statischen Testrumpfes entdeckt worden. Die Bolzen würden an unterschiedlichen Flugzeugteilen aus Titan nicht, wie vorgeschrieben,  bündig mit der Außenhaut abschließen. Ein neuer Produktionsfahrplan sei noch nicht bekannt.

Unabhängig davon verschiebe sich der noch für 2008 vorgesehene 787-Erstflug wegen der Streikfolgen bei Boeing ins Jahr 2009. Boeing hat für die 787 mehrere hundert Bestellungen vorliegen. Das Programm gilt als einer der größten Verkaufserfolge. Teile des Flugzeuges werden mit einem speziell umgebauten 747-Frachter von Japan und Italien nach Everett zur Endmontage geflogen. Startkunde für die Boeing 787 ist die All Nippon (ANA) aus Japan.



Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App