19.06.2009
FLUG REVUE

Airbus Bilanz Paris 2009Paris Air Show 2009 - Airbus verzeichnet Aufträge und Absichtserklärungen für 12,9 Milliarden Dollar

Airbus hat auf der Paris Air Show 2009 Aufträge und Absichtserklärungen für 127 Flugzeuge im Wert von 12,9 Milliarden US-Dollar gewonnen. Im Einzelnen wurden nach Angaben des Unternehmens Festaufträge für 58 Flugzeuge im Wert von 6,4 Milliarden US-Dollar sowie Kaufabsichtserklärungen (MoU) für weitere 69 Flugzeuge im Wert von 6,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen.<br />

Highlights unter den Festbestellungen im Rahmen der Luftfahrtschau waren drei Großaufträge von Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten und aus Asien: Qatar Airways erteilte eine Order über 24 Single-Aisle-Flugzeuge (20 A320 und vier A321) im Wert von 1,9 Milliarden US-Dollar, Vietnam Airlines bestellte 16 A321 für insgesamt 1,4 Milliarden US-Dollar und AirAsia X erteilte nach Angaben von Airbus einen Festauftrag über zehn A350-900 im Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar.

Darüber hinaus verbuchte Airbus während der Luftfahrtausstellung die folgenden Festaufträge: fünf A320 für Cebu Pacific, eine A319 für die französische Aigle Azur sowie eine A320 für den Airbus-Neukunden Zest Air von den Philippinen. Hinzu kam ein Neuauftrag für einen Airbus Corporate Jet (ACJ) des Typs A320 Prestige durch einen privaten Kunden.

Airbus konnte während der Luftfahrtschau Absichtserklärungen über den Kauf weiterer 69 Flugzeuge entgegennehmen: So unterzeichnete Wizz Air ein Memorandum of Understanding über 50 A320 im Wert von 3,8 Milliarden US-Dollar. Die indische Gesellschaft Paramount Airways erklärte ihre Absicht, 10 A321 im Wert von 900 Millionen US-Dollar zu erwerben, Turkish Airlines unterzeichnete eine Kaufabsichtserklärung über sieben A330 im Wert von 1,3 Milliarden US-Dollar und Vietnam Airlines über zwei A350-900 im Wert von 480 Millionen US-Dollar.

John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, sagte: „Die Geschäftsabschlüsse von Airbus zeigen, dass die Airline-Industrie weiter in die sparsamsten und umweltfreundlichsten Flugzeuge investiert. Unsere Kunden setzen dabei auf das langfristige Wachstum der Branche und planen den Ersatz älterer, weniger effizienter Flugzeuge voraus.“

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS / PM


Weitere interessante Inhalte
Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter

Bodensee-Airport Friedrichshafen Wizz Air bietet Direktflug nach Belgrad an

22.05.2017 - Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air fliegt ab sofort zweimal wöchentlich von Friedrichshafen nach Belgrad. Damit verdichtet die Airline ihr Flugangebot von Süddeutschland in die serbische … weiter

Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

Großraumjet für Geschäftsreisende Airbus bietet ACJ330neo an

21.05.2017 - Auf der EBACE in Genf hat Airbus am Sonntag die Verfügbarkeit einer Business-Jet-Version der neuen A330neo angekündigt. … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App