16.06.2009
FLUG REVUE

Paris 2009 Bombardier Marktverhersage PrognoseParis Air Show: Bombardier präsentiert Marktvorhersage

Die Krise hinterlässt zwar in der Vorhersage der Marktentwicklung ihre Spuren, aber dennoch werden nach Bombardiers Prognose in den nächsten 20 Jahren über 12.000 Flugzeuge in der Größenordnung von 20 bis 149 Sitzen benötigt.

CSeries Swiss Artist March 2009

Swiss wird als erste Fluggesellschaft die CSeries von Bombardier einsetzen. Zeichnung und Copyright: © Bombardier Aerospace  

 

"Obwohl wir uns derzeit in einer Rezession befinden, bleiben die Marktgrundlagen in der Luftfahrt auch in der Zukunft stark. Sobald die Welt aus dieser wirtschaftlichen Krise wieder herauskommt, wird der Bedarf nach und nach wieder zurückkehren. Die Zukunftsaussichten sind gut", sagte Mairead Lavery, Vorstandsmitglied für Strategie und Geschäftsentwicklung bei Bombardier Aerospace.

Bombardier hat in seiner in Paris vorgestellten Studie die Marktentwicklung für das Segment der 20- bis 149-sitzigen Verkehrsflugzeuge im Zeitraum von 2009 bis 2028 untersucht. Demnach wird sich in diesem Zeitraum ein Bedarf von 12.400 neuen Flugzeugen im Wert von 589 Milliarden US-Dollar entwickeln. Damit liegt die aktuelle Vorhersage rund 500 Flugzeuge niedriger im Vergleich zur Prognose des Vorjahres. 

Die Betreiber werden aus mehreren Gründen in den nächsten Jahren stärker unter Druck geraten, neue Flugzeuge einzusetzen, prognostiziert Bombardier. Einerseits bestehe ein kontinuierlicher Kostendruck durch sinkende Erlöse pro Passagier, dann gebe es auch Druck durch steigende Energiepreise, die die Hersteller von verbrauchsarmen Flugzeugen bevorzugen würden. Deswegen sieht das Unternehmen einen Bedarf von 6.900 Flugzeuge, die alte Maschinen ersetzen würden. Die schwächste Nachfrage in den nächsten beiden Dekaden sieht der kanadische Konzern im Segment der 20- bis 50-Sitzer. Dort würden lediglich 300 Flugzeuge benötigt. Das Segment der 60- bis 99-Sitzer wäre mit 5.800 Flugzeugen schon sehr attraktiv, während der größte Bedarf bei den großen Flugzeugen mit 100 bis 149 Sitzen liege. Dort glauben die Bombardier-Marktforscher an einen Bedarf von 6.300 Flugzeugen. 

"Wir richten unsere Produkstrategie an unseren Vorhersagen aus", sagte Gary Scott, Präsident von Bombardier Commercial Aircraft, in Paris und wies auf das Produktportfolio des Unternehmens in diesem Bereich hin, das die Regionaljets CRJ700, CRJ900, CRJ1000 NextGen sowie das im März 2009 gestartete Jetprogramm Bombardier CSeries umfasst. Zusätzlich hat Bombardier mit der Q400 auch ein großes Turboprop-Regionalflugzeug im Angebot, das sich derzeit einer ungebrochenen Nachfrage erfreue. 

 



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

09.08.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglich CSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

09.08.2017 - Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City … weiter

Flottenzugang bei Philippine Airlines Bombardier liefert erste Q400 mit Zweiklassen-Bestuhlung

21.07.2017 - Die Propellermaschine mit 86 Sitzplätzen wurde am Donnerstag in Toronto an die südostasiatische Airline übergeben. … weiter

Britische Fluggesellschaft Flybe verbindet Hamburg und Birmingham

10.07.2017 - Nachdem Eurowings die Strecke im Juni eingestellt hat, wird die Verbindung von der britischen Airline Flybe übernommen. In Hamburg startet sie am Montag erstmals Richtung England. … weiter

Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot