18.06.2015
FLUG REVUE

Branchentreff in Le BourgetParis Air Show: Der dritte Tag

Auch am dritten Tag der Paris Air Show gab es nicht nur bei Airbus und Boeing zahlreiche Aufträge und Neuigkeiten.

airbus-paris-airshow-2015_day_3_demo_A380_flying_and_static

Dritter Tag der Paris Air Show 2015. Foto und Copyright: Airbus  

 

Gab es vor zwei Jahren noch Monsunartige Regenfälle auf der Paris Air Show begrüßte auch am Mittwoch strahlender Sonnenschein die Besucher in Le Bourget. Airbus wartete mit einer Absichtserklärung einer asiatischen Fluglinie über den Kauf von 60 Exemplaren der A320neo-Familie auf und kündigte einen erneuten Anlauf der Umrüstung der A320 und A321 in Frachtflugzeuge an.

Boeing wartete mit einer Absichtserklärung über den Verkauf von 20 Einheiten der 747-8 an Volga-Dnepr und den Start des BBJ MAX 9 auf. Neben den Flugzeugherstellern konnte auch die Zulieferindustrie zahlreiche Aufträge einfahren. Allein Triebwerkslieferant CFM International verkündete in den ersten drei Tagen der Messe Bestellungen im Wert von 14 Milliarden Dollar.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App