18.06.2009
FLUG REVUE

Wizzair unterzeichnet Abkommen über A320 mit Airbus in ParisParis Air Show: Wizz Air unterzeichnet Vereinbarung über Kauf von 50 Airbus A320

Wizz Air hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 50 A320 Flugzeugen geschlossen. Damit wird die Low-Cost Airline nach Angaben von Airbus ihre Bestellungen auf insgesamt 132 Flugzeuge der A320-Familie erhöhen.

Wizz Air Airbus A320

Airbus A320 in den Farben von Wizz Air Foto und Copyright: © Airbus  

 

Alle Airbus-Jets für Wizz Air erhalten eine komfortable Einklassenkabine für 180 Passagiere. Über den Triebwerkstyp wird noch entschieden, hieß es am Donnerstag.

Mit den neuen A320 kann Wizz Air ihr ausgedehntes Streckennetz mit 11 Drehscheiben in Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Ukraine und der Tschechischen Republik verstärken. Auch wird die Airline ihr bereits bestehendes Netz von 130 bereits vorhandenen Routen um neue Strecken erweitern können.

Mit dieser bedeutenden A320-Bestellung wird Wizz Air’s starke Position in der Region noch weiter gefestigt. Die schnell wachsende Low-Cost- und Low-Fare-Airline aus Mittel- und Osteuropa betreibt bereits eine Airbus-Flotte von 24 A320.

„Dieser neue Auftrag ist Teil unseres Wachstumsplans und unterstreicht unser Bestreben, die bevorzugte Airline in Mittel- und Osteuropa zu werden. Die Wirtschaftlichkeit der A320 ist für uns ein entscheidender Faktor, um unsere Dienste zu den niedrigst möglichsten Betriebskosten durchzuführen und unserem beständig wachsenden Kundenkreis weiter attraktiv niedrige Flugpreise anzubieten. Diese neue Vereinbarung unterstreicht auch die solide Natur unseres Geschäftsmodells, auch in dem derzeit einem anspruchsvollen Marktumfeld“, sagte József Váradi, Chief Executive Officer von Wizz Air.

„In nur fünf Jahren hat Wizz Air mit der Unterstützung des federführenden Investors Indigo Partners eine formidable Erfolgsgeschichte geschrieben. Wir freuen uns sehr darüber, dass  der Airline dies mit unseren Flugzeugen gelungen ist. Die A320 ist mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für die Passagiere ohne Zweifel das weltweit bevorzugte Single-Aisle-Flugzeug. Zudem ist die A320 auch das ökologisch effizienteste Flugzeug ihrer Klasse“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Dieser Meilenstein-Auftrag zeigt erneut die Marktüberlegenheit der A320.“



Weitere interessante Inhalte
A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter

Sofortversorgung für die Endmontage BLXS: Express-Lieferung für Airbus-Teile

25.01.2017 - Wenn in der Toulouser Airbus-Endmontage ein dringend benötigtes Teil fehlt oder geändert werden muss, springt die Unterstützungsgruppe BLXS ein. Sie baut und liefert binnen Stunden jedes gewünschte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App