18.06.2009
FLUG REVUE

Wizzair unterzeichnet Abkommen über A320 mit Airbus in ParisParis Air Show: Wizz Air unterzeichnet Vereinbarung über Kauf von 50 Airbus A320

Wizz Air hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 50 A320 Flugzeugen geschlossen. Damit wird die Low-Cost Airline nach Angaben von Airbus ihre Bestellungen auf insgesamt 132 Flugzeuge der A320-Familie erhöhen.

Wizz Air Airbus A320

Airbus A320 in den Farben von Wizz Air Foto und Copyright: © Airbus  

 

Alle Airbus-Jets für Wizz Air erhalten eine komfortable Einklassenkabine für 180 Passagiere. Über den Triebwerkstyp wird noch entschieden, hieß es am Donnerstag.

Mit den neuen A320 kann Wizz Air ihr ausgedehntes Streckennetz mit 11 Drehscheiben in Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Ukraine und der Tschechischen Republik verstärken. Auch wird die Airline ihr bereits bestehendes Netz von 130 bereits vorhandenen Routen um neue Strecken erweitern können.

Mit dieser bedeutenden A320-Bestellung wird Wizz Air’s starke Position in der Region noch weiter gefestigt. Die schnell wachsende Low-Cost- und Low-Fare-Airline aus Mittel- und Osteuropa betreibt bereits eine Airbus-Flotte von 24 A320.

„Dieser neue Auftrag ist Teil unseres Wachstumsplans und unterstreicht unser Bestreben, die bevorzugte Airline in Mittel- und Osteuropa zu werden. Die Wirtschaftlichkeit der A320 ist für uns ein entscheidender Faktor, um unsere Dienste zu den niedrigst möglichsten Betriebskosten durchzuführen und unserem beständig wachsenden Kundenkreis weiter attraktiv niedrige Flugpreise anzubieten. Diese neue Vereinbarung unterstreicht auch die solide Natur unseres Geschäftsmodells, auch in dem derzeit einem anspruchsvollen Marktumfeld“, sagte József Váradi, Chief Executive Officer von Wizz Air.

„In nur fünf Jahren hat Wizz Air mit der Unterstützung des federführenden Investors Indigo Partners eine formidable Erfolgsgeschichte geschrieben. Wir freuen uns sehr darüber, dass  der Airline dies mit unseren Flugzeugen gelungen ist. Die A320 ist mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für die Passagiere ohne Zweifel das weltweit bevorzugte Single-Aisle-Flugzeug. Zudem ist die A320 auch das ökologisch effizienteste Flugzeug ihrer Klasse“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Dieser Meilenstein-Auftrag zeigt erneut die Marktüberlegenheit der A320.“



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Historischer Prototyp kommt ins Museum Airbus restauriert erste A320

11.09.2017 - Der erste Airbus A320, Prototyp MSN001, ist bei Airbus in Toulouse wieder in seinen historischen Farben von 1987 lackiert worden. In ihnen soll der wegweisende Zweistrahler im Toulouser Museum … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF