01.12.2015
FLUG REVUE

Spezialtransporter für die A350-1000Produktionsbeginn für Airbus Beluga XL

Bei Airbus hat der Bau der ersten Teile für den neuen Spezialtransporter Beluga XL begonnen. Das Flugzeug auf Basis der A330 verfügt über einen extrem voluminösen Frachtrumpf.

Airbus Beluga XL erster Rumpfspant 40 für NFA

Das Airbus-Werk in Nantes hat den ersten Rumpfspant für eine Beluga XL hergestellt. Das erste Werkstück wird für einen nicht fliegenden Testrumpf benötigt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das Airbus-Werk in Nantes habe den ersten "Rumpfspant 40" für die erste Beluga XL hergestellt, meldete Airbus. Dieses Flugzeug sei aber nur ein nicht fliegendes Muster, das sogenannte “non-flyable aircraft” (NFA). Nach diesem CNC-gefrästen, ersten Rumpfspant folge Anfang 2016 auch die Montage der ersten Center Wing Box. "Sehr bald" beginne außerdem die Produktion bei den Airbus-Partnern, darunter Aernnova in Spanien, wo die hinteren Rumpfsektionen gebaut werden.

Unterdessen erhielten die Airbus-Werke in Nantes, Saint Nazaire, Toulouse und Hamburg ihre Fertigungspläne für alle Beluga XL-Teile. Mit ihnen können die Werke die technisch weitgehend auf der A330-200F basierende Beluga XL in "Arbeitspaketen" herstellen. Der Beginn der Endmontage ist für Anfang 2017 geplant.

Die im November 2014 gelaunchte Beluga XL wird für den Produktionshochlauf der A350 und für andere Ratensteigerungen bei Airbus benötigt. Die Beluga XL soll gegenüber der heutigen Beluga die Transportkapazität um 30 Prozent erhöhen. Der maßgeschneiderte Zweistrahler kann unter anderem komplette Flügel und Rumpfsektionen der A350 transportieren. Die Kleinserie wird nur fünf Flugzeuge umfassen und ab 2019 für Airbus-interne Transporte zwischen den Werken genutzt. Dann löst die Beluga XL die herkömmlichen Beluga-Transporter ab, die technisch noch von der A300-600R abstammten.



Weitere interessante Inhalte
Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Stratasys Direct Manufacturing Gedruckte Serienbauteile für Airbus A350

19.07.2017 - Airbus hat Stratasys Direct Manufacturing mit dem 3D-Druck von Polymerbauteilen für die A350 XWB beauftragt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot