02.12.2010
FLUG REVUE

Qantas A380: Australier vermuten Trent-Fertigungsmängel

Die australische Unfalluntersuchungsbehörde ATSB hat in einem Zwischenbericht Fertigungsmängel an einem Rolls-Royce Trent-Triebwerk einer Qantas A380 für dessen Versagen verantwortlich gemacht. Unterdessen hat Qantas Klage gegen Rolls-Royce eingereicht.

In dem ATSB-Zwischenbericht vom Donnerstag heißt es, Ursache für den Bruch einer Turbinenscheibe im Triebwerk sei ein Ölleck gewesen, in dessen Folge es zu einem Ölfeuer kam. Das Ölleck sei durch eine einseitige Wandschwächung und Rissbildung in einer Ölleitung für die Mitteldruckturbine enstanden. Die zu dünne Wandstärke des Rohres führe zum erhöhten Risiko von Ermüdungsbrüchen und fortgesetzter Rissbildung. Die Wandschwächung könne durch eine falsch ausgerichtete Achse bei der Herstellung der Leitung entstanden sein.

Der Fehler stehe in Zusammenhang mit dem Fertigungsprozess. Es handele sich um ein "sicherheitskritisches Problem". Das Australian Transport Safety Bureau empfehle, "dass Rolls-Royce sich um dieses Problem kümmert und Maßnahmen trifft, um den Flugbetrieb mit Rolls-Royce Trent 900-Triebwerken sicherzustellen."

Am morgigen Freitag will das ATSB die bisherige Faktenlage noch ausführlicher darstellen.

Unterdessen hat die Fluggesellschaft Qantas am Donnerstag ein Schadensersatzverfahren gegen Rolls-Royce beim australischen Bundesgericht angemeldet. Dies halte dem Unternehmen alle Optionen des späteren gerichtlichen Vorgehens offen, falls seine direkten Schadensersatzverhandlungen mit Rolls-Royce zu keinem Ergebnis führten.

Qantas werde sich genau an alle EASA-Anweisungen halten, die Trent-900-Triebwerkskontrollen nach jedem zwanzigsten Flug vorschreiben. Auch bei fabrikneuen A380 wende Qantas diese strengen Regeln an.



Weitere interessante Inhalte
Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.01.2017 - Das Jahr 2016 endete bei Airbus mit einem Lieferfeuerwerk neuer Airbus A380. Neben Emirates profitierte davon auch Asiana, die nun alle ihre bestellten Flugzeuge betreiben kann. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

27.12.2016 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Wegen hohen Passagieraufkommens Qatar fliegt mit A380 nach Melbourne

14.12.2016 - Die Golf-Airline bedient die Strecke Doha - Melbourne künftig mit einem Airbus A380. Bisher kam eine Boeing 777 zum Einsatz. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App