17.11.2010
FLUG REVUE

A380-Notlandung: Keine großen Triebwerksteile mehr gefunden Qantas A380-Notlandung: Trümmersuche beendet

Die australische Untersuchungsbehörde ATSB hat bei ihrer Suche nach Trümmern des zerstörten Triebwerks 2 der Qantas A380 keine größeren Teile mehr im Urwald Indonesiens finden können.

In einem Zwischenbericht teilte das ATSB am Mittwoch mit, dass man die Suche nach Triebwerkstrümmern auf der indonesischen Insel Batam am 13. November eingestellt habe. Außer einzelnen Turbinenschaufeln und Teilen von deren Befestigung habe man keine wichtigen Teile mehr aufspüren können.

Das schadhafte Triebwerk Nummer 2 sei mittlerweile vom Flugzeug abgenommen worden. Es werde vor Ort in Singapur in seine Einzelteile zerlegt. Die Niederdruckturbine sei entfernt worden, um die zerstörte Mitteldruckturbine besser erreichen zu können. Bis Ende dieser Woche werde die Demontage beendet sein.

Die Untersuchung der gebrochenen Turbinenscheibe aus Triebwerk 2 bei Rolls-Royce in Derby sei unter Aufsicht des ATSB abgeschlossen worden. Weitere Triebwerksteile würden dort noch unter Aufsicht der britischen Behören untersucht.

Am Flugzeug seien eine Reihe von Verkleidungen entfernt worden. Die Untersuchung von Struktur und Systemen dauere mindestens noch diese Woche an.

Außerdem werde das ATSB folgende Quellen aus: Den Funkverkehr und Radardaten aus Singapur, die bereits vorliegenden Gesprächsprotokolle mit der Besatzung und die Informationen der Stimmen- und Datenschreiber.



Weitere interessante Inhalte
Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behoben Airbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

27.07.2017 - Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Premiere an der Côte d’Azur Emirates fliegt mit A380 nach Nizza

03.07.2017 - Den Eröffnungsflug von Dubai zum Nice Côte d’Azur International Airport absolvierte der Airbus-Doppeldecker vergangenen Samstag. … weiter

Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App