22.11.2010
FLUG REVUE

Qantas A380: Untersuchung wird fortgesetztQantas Airbus A380: Untersuchung wird fortgesetzt

Die australischen Behörden setzen die Untersuchung der schweren Triebwerksstörung an einem Airbus A380 von Qantas mit anschließender Notlandung in Singapur fort. Unterdessen ist in Toulouse die fabrikneue A380 MSN047 von Qantas bei einem Testflug beobachtet worden.

Die australische Untersuchungsbehörde ATSB teilte am Montag mit, dass ihre Triebwerksspezialisten am Mittwoch aus Singapur nach Australien zurückkehren könnten. Alle interessierenden Teile des zerstörten Triebwerks Nummer 2 seien ausgebaut worden. Dazu gehörten die Niederdruckturbine, die Mitteldruckturbine und die Antriebswelle. Die Komponenten der Mitteldruckturbine seien fotografiert worden, um bei Rolls-Royce einer Detailbewertung unterzogen zu werden. Die britische Untersuchungsbehörde AAIB leite diesen Untersuchungsteil.

Die Schäden am Flugzeug würden weiterhin ausgewertet. Schwerpunktbereiche seien derzeit die hydraulischen, mechanischen und elektrischen Systeme, die durch Trümmereinschläge beschädigt worden seien. Die Experten für diesen Bereich könnten am 26. November nach Australien zurückkehren. Die Auswertung der digitalen Flugdaten dauere an. Ein zusammenfassender Datenbericht werde am 3. Dezember vorgelegt.

Unterdessen ist am vergangenen Donnerstag die neueste A380-800 von Qantas über Toulouse beobachtet worden. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN047 und der Übergangsregistrierung F-WWAD ist die erste A380 in Qantas-Farben, die seit dem Zwichenfall in Singapur wieder fliegt. In Hamburg-Finkenwerder wurde am Freitag die Qantas-A380 F-WWAP (MSN055) bei Rolltests am Boden beobachtet. Auch die Qantas-A380 MSN050 stand dort auf dem Vorfeld.


 



Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App