13.01.2011
FLUG REVUE

Qantas fliegt wieder mit der A380 über den PazifikQantas fliegt mit der A380 wieder über den Pazifik

Die australische Fluggesellschaft Qantas wird ab dem 16. Januar wieder mit dem Airbus A380 im Liniendienst über den Pazifik fliegen. Die Flüge waren nach den Startleistungsbeschränkungen für die Trent-900-Triebwerke seit dem Zwischenfall in Singapur ausgesetzt worden.

Den Anfang mache am 16. Januar Flug QF93 von Melbourne nach Los Angeles, teilte Qantas mit. Man habe die Flüge vorübergehend ausgesetzt, weil die A380 hier mit voller Leistung starten müsse.

Nach eingehender technischer Analyse und nach Absprache mit Rolls-Royce seien Airbus, die EASA, Qantas und die australischen Luftfahrtbehörden davon überzeugt, dass Qantas wieder mit der A380 über den Pazifik nach Los Angeles fliegen könne.

Qantas Chief Executive Officer Alan Joyce sagte, sein Unternehmen werde nach und nach die A380 im gesamten Netz wieder einsetzen: "Wie immer stand das Thema Sicherheit an vorderster Stelle, als wir über die Frage entschieden haben, wann und wo die A380 wieder eingesetzt werden soll. Erst als Behörden und Hersteller restlos überzeugt waren, haben wir den A380-Dienst wieder aufgenommen. Zunächst auch nur nach London. Dadurch konnten wir vor den Los Angeles-Flügen noch weitere Erfahrungen sammeln. Jetzt sind wir uns sicher, und Rolls-Royce ist der gleichen Ansicht, dass wir ohne jegliche Leistungseinschränkungen von und nach Los Angeles mit Maximalschub fliegen können."

Die Inspektion aller Triebwerke der A380-Flotte werde fortgesetzt. Der Flugplan werde bereits jetzt mit Hilfe der gesamten Qantas-Flotte voll bedient.

Ende Januar werde Qantas 14 wöchentliche A380-Verbindungen anbieten:

-QF9/10  (Melbourne-Singapore-London): dreimal wöchentlich
-QF11/12 (Sydney-Los Angeles): viermal wöchentlich
-QF31/32 (Sydney-Singapore-London): täglich

Ab Februar würden die Frequenzen auf den Routen nach London und Los Angeles schrittweise erhöht, sobald modifizierte und fabrikneue Flugzeuge zur Flotte stießen.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App