15.07.2008
FLUG REVUE

15.7.2008 - Qatar A321Qatar Airways zeichnet Abkommen für A321

Qatar Airways hat in Farnborough eine Vereinbarung über den Kauf vier Airbus A321 unterzeichnet.

Akbar Al Baker, Chief Executive Officer von Qatar Airways, und Tom Enders, President und CEO von Airbus, unterzeichneten das Memorandum of Understanding (MoU) auf der Luftfahrtausstellung. "Die Bestellung weiterer A321 bei Airbus wird den schnellen Ausbau des regionalen Streckennetzes von Qatar Airways unterstützen", sagte Akbar Al Baker. "Unsere junge und sparsame Flotte von Airbus-Flugzeugen der A320-Familie trägt beständig zum starken Wachstum der Airline bei, insbesondere in Zeiten wo die gesamte Flugindustrie mit den Auswirkungen der beständig hohen Kraftstoffpreise zu kämpfen hat." 

Die Flotte der Airline mit Sitz in Doha umfasst aktuell 19 Flugzeuge der A320-Familie, eine A300-600R, drei A300-600 Frachter, 31 A330 und vier A340-600.  "Wir sind sehr stolz auf unsere Partnerschaft mit Qatar Airways, die bis zur Gründung des Unternehmens in das Jahr 1992 zurückreicht. Qatar Airways ist eine erstklassige Fluggesellschaftgesellschaft und unsere Partnerschaft wird mit diesem neuen Auftrag weiter ausgebaut", hieß es in einer Erklärung von Airbus CEO Tom Enders.  

Qatar Airways betreibt eine Flotte, die sich aus Airbus-Flugzeugen der A320-, A300/A310- und A330/A340-Familie zusammensetzt und auch einen Airbus Corporate Jetliner (ACJ) umfasst. Der Carrier hat darüber hinaus mit der A380 auch das Airbus-Flaggschiff für das 21. Jahrhundert bestellt und ist der bislang größte Kunde des neuesten Airbus-Flugzeuges, der A350 XWB.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App