30.05.2011
FLUG REVUE

Russische United Aircraft Corporation verabschiedet Strategie bis 2025Russische Flugzeugbau-Holding UAC verabschiedet Strategieplan bis 2025

Bei einem regulären Treffen ihres Verwaltungsrates hat die russische Flugzeubau-Holding United Aircraft Corporation (UAC) eine Entwicklungsstrategie bis zum Jahr 2025 beschlossen. Geleitet wurde die Sitzung von Russlands Vize-Premier Sergej Iwanow.

Der Vorstand des Unternehmens sei beauftragt worden, die beschlossenen, aber nicht öffentlich genannten, Ziele umzusetzen, teilte UAC am Freitag mit. Außerdem sei das Budget für das Jahr 2011 beschlossen worden. 

Zu den erklärten Kernaufgaben des Unternehmens gehöre der Bau und der Verkauf von zivilen Flugzeugen. Außerdem führe man Forschungs- und Entwicklungsaufgaben, auch in staatlichem Auftrag und auch für militärische Programme, durch.

Durch ein Neustrukturierung der Kredite solle die Stabilität und Liquidität des Unternehmens sichergestellt werden und Investitionen ermöglicht werden. Die Werke würden staatlich finanziert.

Der vorläufige Jahresabschluss für 2010 sei genehmigt worden. Der Aktionärsversammlung am 30. Juni werde ebenfalls die Zustimmung empfohlen. Wegen des Ausbleibens von Nettogewinnen im Jahr 2010 empfehle man außerdem, keine Dividende auszuschütten.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App