02.11.2010
FLUG REVUE

Russland: Großauftrag für Boeing 737Russland bestätigt Großauftrag für 50 Boeing 737NG

Die russische Staatsholding Rostechnology hat in Seattle einen bereits angekündigten Großauftrag für die Boeing 737 endgültig unterzeichnet.

Boeing und die russische "State Corporation Rostechnology" gaben die endgültige Vertragsunterzeichung am 29. Oktober bekannt. Bestellt worden seien 50 Boeing 737NG. Außerdem seien weitere 35 Erwerbsrechte vereinbart worden. Der Aufsichtsrat der Staatsholding habe die auf einer Investorenkonferenz in Sotschi am 17. September bereits angekündigte Bestellung nun auch formell gebilligt. Der Listenwert des Großauftrages liege bei 3,7 Milliarden US Dollar. 

Im einzelnen seien 15 Boeing 737-700, 25 Boeing 737-800 und zehn Boeing 737-900ER fest bestellt worden. Alle Flugzeuge erhielten die jüngst überarbeitete Kabinenausstattung "Sky Interior". Sie seien durch ein Paket von Detailverbesserungen zwei Prozent sparsamer als bisherige 737NG. Die Flugzeuge werden bei verschiedenen russischen Airlines eingesetzt.

Boeing hatte bereits angekündigt, die Produktionsrate der 737 in Renton bis Anfang 2012 von heute 31,5 Flugzeugen auf 35 Flugzeuge im Monat zu erhöhen. Ab dem zweiten Quartal 2013 sollen sogar 38 Boeing 737 pro Monat hergestellt werden.



Weitere interessante Inhalte
Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App