21.01.2015
FLUG REVUE

Schweden entwickeln und liefernSAAB baut erste Landeklappenführungen für Airbus A350-1000

Der schwedische Flugzeughersteller SAAB hat mit dem Bau der ersten Teile für die größte A350-Version, A350-1000 begonnen. Die Schweden entwickeln und bauen für diese größte A350-Version alle Landeklappenführungen.

Airbus_A350-1000_erste_Landeklappenführung_SAAB

Aus einem massiven Aluminiumblock werden die Landeklappenführungen für den Airbus A350-1000 bei SAAB gefräst. Foto und Copyright: SAAB  

 

Vor einem Jahr habe SAAB mit Airbus einen Vertrag als Zulieferer für die A350-1000 geschlossen, nun habe die Produktion der ersten Teile begonnen, teilte SAAB mit. Der schwedische Hersteller bereite nun deren Montage und Auslieferung vor. Laut der Vereinbarung konstruiert, entwickelt und baut SAAB alle Landeklappenführungen und deren Verkleidungen für die A350-1000 über die gesamte Programmlebensdauer.

"Die ersten Teile sind bereits produziert worden und wir sind mit dem Ergebnis zufrieden", sagte der SAAB-Projektmanager für die A350-1000, Dan Lagerberg. "Der Zeitplan ist eng, aber wir machen gute Fortschritte. Das Projekt und seine Zulieferer sind bereit, die Herausforderung anzunehmen. Alles läuft 'volle Kraft voraus' zur ersten Auslieferung."

Bei SAAB gilt die A350-Vereinbarung mit Airbus als Durchbruch und Bestätigung der globalen Wettbewerbsfähigkeit. Die Schweden liefern für Airbus auch Querruder für die A320-Familie und mittlere und äußere Flügelvorderkanten für die A380.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Längster Airbus-Zweistrahler kreist über Moron A350-1000 schließt Lärmtests ab

07.04.2017 - Das A350-1000 Testflugzeug MSN065 hat am 5. April eine Lärmtestkampagne im spanischen Moron abgeschlossen. Seit Ende März war der neue Zweistrahler dort mit Spezialtechnik "belauscht" worden. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter

Startversuche mit minimaler Geschwindigkeit A350-1000 im Testprogramm

14.03.2017 - Airbus treibt das Testprogramm für die A350-1000 voran. In Istres wurden Versuche mit minimaler Abhebegeschwindigkeit durchgeführt. … weiter

Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App