11.07.2014
FLUG REVUE

Flügelumbau schreitet voranSiebenter Airbus A380 in Dresden modifiziert

Am Freitag hat bereits der siebente Airbus A380 von Emirates nach erfolgreichem Abschluss seiner Flügelmodifikation die Rückreise nach Dubai angetreten.

Airbus A380 Emirates Abflug Dresden Elbe Flugzeugwerke

Dieses Archivbild vom letzten Winter zeigt den Start einer modifizierten A380 aus Dresden. Foto und Copyright: Flughafen Dresden  

 

Die A380 mit der Werknummer MSN112 startete am Freitag um 12.47 Uhr aus Dresden nach Dubai. Es ist bereits die siebente Emirates-A380, die bei der Airbus-Tochter Elbe Flugzeugwerke GmbH in Dresden ihre Flügelmodifikationen erhielt. Damit kann am Montag das nächste Flugzeug mit der Werknummer MSN123 aus dem Nahen Osten zum Umbau an die Elbe reisen. 

Mit Rücksicht auf Verschwiegenheitsverpflichtungen gegenüber den Kunden wollten die Elbe Flugzeugwerke gegenüber der FLUG REVUE Meldungen aus Sachsen nicht bestätigen, dass künftig auch Air France drei ihrer Airbus A380 in Dresden mit den verbesserten Flügelrippen nachrüsten lassen werde. Die Änderungen betreffen nur früher gelieferte Flugzeuge. Jetzt fabrikneu gelieferte A380 benötigen dagegen keine Modifikation mehr.



Weitere interessante Inhalte
Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

06.02.2017 - Air France hat zwei verbliebene A380-Bestellungen in kleinere Großraumjets umgewandelt. Damit ist der Bestand der Pariser mit den zehn vorhandenen A380 komplett. … weiter

Proberunden bei British Airways Formel-1-Pilot Jenson Button fliegt A380

31.01.2017 - Formel-1-Rennfahrer Jenson Button durfte sich bei British Airways als Pilot am Steuer der A380 versuchen. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App