04.03.2015
FLUG REVUE

Sikorsky S-92 mit höherer Abflugmasse

Sikorsky hat die maximale Abflugmasse des 19-Sitzers erhöht und auch das TCAS-II-Kollisionswarnsystem für das Muster zugelassen.

S-92 Bristow SAR in UK

Bristow Helicopters stellt mit elf S-92 (Foto) und elf AW189 den Such- und Rettungsdienst für die britische Regierung sicher (Foto: Sikorsky).  

 

Die Anhebung der maximalen Abflugmasse von 12020 auf 12565 Kilogramm gibt den Kunden 545 kg mehr Spielraum bei der Nutzlast (oder einem Mix aus Zuladung und Kraftstoff). Alle neu gebauten Hubschrauber können als Option mit dieser Masse gebaut werden. Auch eine Nachrüstkit wird im Laufe des Jahres verfügbar sein.

Die S-92 ist bereits mit einem TCAS-I ausgestattet und nun auch mit dem verbesserten System, das neben der Warnung auch Ausweichempfehlungen gibt, von der FAA zugelassen.

Auf der Heli-Expo in Orlando verkündete Sikorsky neben den Verbesserungen auch eine Vereinbarung mit der Saab-Tochtergesellschaft Aircontract Aviation Maintenance AS. Das in Stavanger beheimatete Unternehmen wird als Customer Service Center für die S-92 die Betreuung von Helikoptern im Nordseebereich erweitern.

Sikorsky hat in den vergangenen zehn Jahren über 240 S-92 ausgeliefert, die inzwischen mehr als 800000 Flugstunden aufweisen. Zu den wichtigsten Kunden gehört Bristow Helicopters, die zum Beispiel vom 1. April an elf S-92 für einen über zehn Jahre laufenden Such-und-Rettungsdienstauftrag der britischen Maritime and Coastguard Agency (MCA) verwenden.



Weitere interessante Inhalte
Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

22.05.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neuer Schwerlasthubschrauber Sikorsky CH-53K erhält Freigabe für Vorserie

07.04.2017 - Das Pentagon hat die Fertigung der ersten CH-53K King Stallion aus de rSerie freigegeben. Sie sollen 2020 geliefert werden. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

US-Wahl bei der Luftwaffe Boeing CH-47F gegen Sikorsky CH-53K

21.12.2016 - Die Luftwaffe sucht einen Nachfolger für ihre Sikorsky- CH-53-Modelle. Boeing und Sikorsky konkurrieren um das Geschäft. Die Lieferungen sollen 2022 beginnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App