15.01.2016
FLUG REVUE

Museum of Flight in SeattleSonderausstellung zum 100. Geburtstag von Boeing

Das Museum of Flight in Seattle zeigt anlässlich des Firmenjubiläums von Boeing zahlreiche neuen Ausstellungsstücke und schmeißt am Wochenende rund um den Gründungstag eine große Party.

Boeing-Flugzeugwerk in Seattle um 1916

Das erste Boeing-Flugzeugwerk in Seattle im Original ist Teil des Museum of Flight. Foto und Copyright: The Boeing Company collection at The Museum of Flight  

 

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass widmet das Muesum of Flight in Seattle dem Unternehmen große Teile seiner Ausstellung. Ab dem 23. Januar werden Boeing-Flugzeuge, Fotos und Dokumente sowie neue Ausstellungsstücke in den Vordergrund gerückt.

In der Haupthalle des Museums können Besucher ein Mock-up der 747-100 "Tiger Lounge" aus den 1960er Jahren besichtigen und sich in Videos von wichtigen Boeing-Innovatoren die Unternehmensgeschichte erzählen lassen.

Die wichtigsten Meilensteine in 100 Jahren Boeing werden in der Great Gallery gezeigt. Neben einer Boeing P-26 Peashooter, einer Leihgabe des San Diego Air and Space Museum sind auch Ausstellungsstücke wie die Mitarbeiter-Stempeluhr aus der ersten Produktionsanlage zu sehen.

Im Museum of Flight steht auch das erste Boeing-Flugzeugwerk im Original, genannt "Red Barn". Neue Ausstellungsstücke legen den Schwerpunkt auf die Geschichten der Mitarbeiter.

Dreitägige Feier am Wochenende des Gründungstags

Beginnend am 15. Juli, dem offiziellen Gründungstag von Boeing, findet ein dreitägiges Event statt, das weitere Sonderausstellungen, Fly-ins und Abendprogramm umfasst. Weitere Details will das Museum im Frühjahr bekanntgeben.

Ab dem 25. Juni werden im neuen Aviation Pavillon Prototypen der Boeing 727, 737 und 747 unter einem Dach zu sehen sein. Zudem zeigt das Museum dort das Model 247 von 1932, der erste moderne Ganzmetall-Airliner sowie den ersten Airliner aus Verbundwerkstoff, die 787. Auch historische Flugzeuge aus dem zweiten Weltkrieg und den 1950er Jahren finden sich im Pavillon, darunter B-17, B-29 und B-47.

Vom 23. Januar an sollen jeden Monat zudem so genannte Centennial Weekends stattfinden, an denen Besuchern Fly-ins, Lesungen, Filmvorführungen und Live-Musik geboten werden.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App