17.09.2015
FLUG REVUE

Airbus Beluga XLStartschuss für den neuen Großtransporter

Das Programm zum Bau eines neuen Airbus-Transporters mit der Bezeichnung Beluga XL hat das Ende der Konzeptphase erreicht. Jetzt kann der Bau beginnen.

Beluga XL

Fünf dieser Transportriesen sollen einmal quer durch Europa fliegen. © Airbus  

 

Die jüngsten Prüfungen haben ergeben , dass das Projekt tragfähig ist und jetzt mit der detaillierten Konstruktion begonnen werden kann. In weniger als einem Jahr nach dem Programmstart wurde die Konzeption mit allen geplanten Zulieferern festgezurrt. Jetzt kann man vom Beginn der Fertigung in zwei Jahren ausgehen.

Die Beschaffung der Beluga XL wurde wegen der größeren Bauteile der A350XWB sowie wegen der generell erhöhten Fertigungsraten aller Muster notwendig. Der Transporter basiert auf dem Frachter A330-200, weshalb sehr viele Baugruppen dieses Flugzeuges verwendet werden können. Als Triebwerke sind zwei Rolls-Royce Trent 700 vorgesehen. Insgesamt werden fünf Maschinen gebaut, deren erste 2019 bei Airbus Transport International in Dienst gestellt werden wird.

flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Neues Indien-Ziel ab Dezember 2016 Korean Air nimmt Delhi ins Programm

09.11.2016 - Die koreanische Fluggesellschaft Korean Air nimmt ab Dezember das indische Ziel Delhi ins Programm. Die neue Route wird mit dem Airbus A330-200 bedient. … weiter

Nördlichste Airline der Welt Air Greenland im Wandel

09.11.2016 - Air Greenland ist die profitable Lebensader Grönlands, steht aber vor großen Veränderungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App