07.07.2016
FLUG REVUE

Bombardier CSeries Swiss tauft ihre erste CS100

Die Schweizer Airline hat die weltweit erste Bombardier CS100 am Flughafen Zürich präsentiert und auf den Namen "Kanton Zürich" getauft.

Taufe der ersten Bombardier CS100 von Swiss (2)

Vor geladenen Gästen präsentierte Swiss ihre erste Bombardier CS100. Foto und Copyright: Swiss  

 

Ihre erste CS100 begrüßte Swiss bereits vergangenen Freitag am Flughafen Zürich, am Mittwoch taufte sie das Flugzeug nun vor Politikern, Behördenvertretern, Geschäftspartnern und Journalisten. Die Regierungsrätin Carmen Walker Späth und der gebürtige Züricher Musiker Bligg tauften das Flugzeug auf den Namen "Kanton Zürich". Dessen Bewohner sollen nach Angaben von Swiss am meisten von dem leisen Regionaljet aus Kanada profitieren.

Swiss ist die Erstbetreiberin der neu entwickelten Bombardier CSeries. Die Lufthansa-Tochter hat insgesamt 30 Flugzeuge bestellt, davon 15 CS100 und 15 der größeren CS300. Die CSeries sollen sukzessive bis Mitte 2017 die älteren Avro RJ100 ersetzen.

Taufe der ersten Bombardier CS100 von Swiss

Der Züricher Musiker Bligg taufte die erste CS100 von Swiss auf den Namen "Kanton Zürich". Foto und Copyright: Swiss  

 

Die CS100 von Swiss bietet Platz für 125 Fluggäste. Angetrieben wird sie von zwei PW1500-Getriebefans von Pratt & Whitney. Das Flugzeug ist nach Angaben von Bombarider um bis zu 15 Dezibel leiser als vergleichbare Muster. Treibstoffverbrauch und CO2-Emissionen sollen um bis zu ein Viertel niedrieger sein. Im mordernen Cockpit kommt erstmals das Avionik-Paket Pro Line Fusion von Rockwell Collins zum Einsatz, das fünf 15,1 Zoll große Bildschirme sowie Head-up-Displays umfasst.

Der erste Linienflug der CS100 mit der Flugnummer LX638 findet am 15. Juli nach Paris -Charles de Gaulle statt. Um 12.30 Uhr hebt das Flugzeug mit der Kennung HB-JBA in Zürich ab. Neben Paris gehören auch Manchester, Prag und Budapest zu den ersten Städten, die Swiss mit der CS100 bedient. Ende August werden Warschau und Brüssel in das CSeries-Streckennetz aufgenommen. Im September folgen Nizza, Stuttgart, Hannover, Mailand, Florenz und Bukarest. 



Weitere interessante Inhalte
Avro RJ100 Swiss stellt letzten Jumbolino außer Dienst

16.08.2017 - Die Schweizer Airline hat am Dienstag ihre letzte Avro RJ100 aus dem Flugbetrieb verabschiedet. … weiter

Neuer Zweistrahler ist steilanflugtauglich CSeries von Swiss im Linieneinsatz nach London City

09.08.2017 - Die Bombardier CSeries CS100 von Swiss hat am Dienstag ihren Liniendienst zum wegen seiner steilen Anflüge über die Hochhäuser des Finanzviertels besonders herausfordernden Flughafen London City … weiter

Neuer Zweistrahler von Bombardier Erste Swiss-CS300 im Liniendienst

01.06.2017 - Vergangenen Freitag hat die Lufthansa-Tochter ihre erste Bombardier CS300 übernommen, am Donnerstag startete das neue Regionalflugzeug von Genf aus zu seinem ersten Linienflug nach London-Heathrow. … weiter

SR Technics erweitert Portfolio Line Maintenance für A350 und A320neo

12.05.2017 - Der Schweizer Instandhaltungsdienstleister SR Technics wartet in Genf und Zürich nun auch Airbus A350 und A320neo. … weiter

Neuer Zweistrahler von Bombardier CS100 darf in London City landen

27.04.2017 - Die Bombardier CS100 hat die Zulassung für Steilanflüge auf den Londoner Innenstadtflughafen London City Airport erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot