09.06.2010
FLUG REVUE

TAM BestellungTAM Airlines will Airbus A320 und A350

TAM Airlines kündigte am Dienstag eine Bestellung von zwanzig neuen Flugzeugen der A320-Familie und fünf A350-900 an. Damit erhöhen sich nach Angaben des Herstellers die gesamten Airbus-Bestellungen von TAM Airlines auf 176 Flugzeuge.

Tam 4000

Die Jubiläums A319 startete am 28. August nach der Übergabe von Hamburg nach Südamerika. Das Flugzeug der TAM ist die 4000. Single Aisle Maschine von Airbus. Foto und Copyright: FLUG REVUE / Heiko Stolzke  

 

Darunter sind 134 Flugzeuge der A320-Familie, 15 A330-200 und 27 A350 XWB. Das Memorandum of Understanding über die Bestellung wurde während der ILA Air Show in Berlin unterzeichnet.

Die neue A350-900 wird mit Rolls Royce-Triebwerken ausgestattet. Die Auswahl der  Triebwerke für die zwanzig neuen Flugzeuge der A320-Familie wird TAM noch auswählen. Die Fluggesellschaft betreibt ihre vorhandene Flotte der A320-Familie mit CFM- und IAE-Triebwerken.

Die zusätzlichen A320-Bestellungen sollen gemäß dem Flottenplan von TAM Airlines die vorhandene A320-Familie ersetzen. Dies entspricht dem Ziel der Fluggesellschaft, ein durchschnittliches Flottenalter von sechs Jahren zu halten. Sowohl die A320-Familie als auch die A350 XWB-Flotte sollen auf den existierenden Flugstrecken der Fluggesellschaft eingesetzt werden.

”Mit dieser neuen Bestellung können wir unseren Kunden eine der jüngsten Flotten in der Welt der Luftfahrt anbieten”, sagte Líbano Barroso, CEO von TAM Airlines. “Außerdem können wir mit diesen neuen Flugzeugen unsere Strategie weiterverfolgen, eine homogene Flotte auf unserem gesamten Inlandsmarkt zu betreiben.”

"Die neuste Bestellung von TAM spiegelt ein starkes Vertrauen in Airbus wider. Wir sind sehr stolz darauf, zum Geschäftserfolg von TAM beizutragen, indem wir der Fluggesellschaft die in der ganzen Welt als Referenz geltende A320-Familie und unsere ganz neue, extrem effiziente A350 XWB bereitstellen”, sagte Tom Enders, Präsident und CEO von Airbus.

Zusätzlich zu dieser Bestellung hat TAM bereits 44 Single-Aisle-Flugzeuge der A320-Familie sowie drei A330-200 und 22 A350 XWB fest in Auftrag gegeben, was ein gesamtes Auftragsvolumen von 69 Flugzeugen ergibt.

Gemäß der globalen Marktprognose 2010 (Global Market Forecast) von Airbus verzeichnete die gesamte Luftverkehrsrate in Brasilien gegenüber dem Jahr 2000 einen Zuwachs von 36 Prozent, wobei sich die Inlandsflüge in diesem Zeitraum beinahe verdoppelt haben. Vor der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2014 und den Olympischen Spielen im Jahr 2016 wird Brasilien sogar eine noch höhere Zunahme seines Luftverkehrs erleben. 



Weitere interessante Inhalte
Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Königlicher Empfang in Hamburg Finkenwerder Britische Royals zu Besuch bei Airbus

24.07.2017 - Während ihrer ersten offiziellen Deutschlandtour statteten Herzog William und Herzogin Kate gemeinsam mit ihren zwei Kindern dem norddeutschen Airbus-Werk einen Besuch ab. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot