15.08.2016
FLUG REVUE

Leonardo HelicoptersAW609-Testprogramm nimmt wieder Fahrt auf

Nach dem tödlichen Absturz der Prototyps AC2 im letzten Oktober wird das Flugtestprogramm mit dem AC1 forgesetzt.

AW609 Prototyp AC1 2016

Der AW609-Prototy Nummer 1 wurde von Arlington in Texas nach Philadelphia geflogen (Foto: Leonardo Helicopters).  

 

Nach Angaben von Leonardo Helicopters wurde der bisher im Werk im texanischen Arlington stationierte Prototyp AC1 letzte Woche nach Philadelphia überführt, wo das zivile Kipprotormuster in der Serie endmontiert werden soll.

Geplant ist der Weitertransport nach Italien. Im Gegenzug wird der inzwischen fertig gestellte Prototyp AC3 nach Philadelphia gebracht. Er hat bereits Bodenversuche absolviert. Eine vierte Maschine ist in Philadelphia im Bau.

Als Ziel für die Zulassung der AW609 durch die amerikanische FAA wird nun 2018 genannt. Das Flugtestprogramm war nach dem Absturz viele Monate unterbrochen.

Nach ersten Erkenntnissen der zuständigen ANSV (Agenzia Nazionale per la Sicurezza del Volo) geriet das Kipprotormuster bei einem Sturzflug an die Geschwindigkeitsgrenze von 293 KIAS (542 km/h) in eine unkontrollierbare Roll- und Gierbewegung und brach im Flug auseinander. Ein Faktor dabei war eine ungewöhnliche Reaktion der Flugsteuer-Software auf die Korrektureingaben des Piloten. Im Simulator ließ sich der Hergang nicht reproduzieren.



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Helicopters AW139: Tonnenschweres Erfolgsmodell

10.03.2017 - Bald 1000 Verkäufe kann Leonardo Helicopters für seine AW139 verbuchen. Das bis zu sieben Tonnen schwere Erfolgsmodell deckt ein großes Einsatzspektrum ab. … weiter

Reale und virtuelle Welt werden im Cockpit eins Elbit-Helmdisplay für Leonardo Helicopters

06.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm wird das Heli-ClearVision Enhanced Flight Vision System (EFVS) von Elbit Systems auch in zivilen Hubschraubern von Leonardo Helicopters angeboten. … weiter

Konkurrenz für die HH-60U Boeing offeriert AW139 für UH-1N-Ersatz

03.03.2017 - Im anstehenden Wettbewerb der US Air Force für einen Ersatz ihrer UH-1N bietet Boeing die MH-139 an, eine Variante der Leonardo Helicopters AW139. … weiter

Weitere Forschungsarbeiten Leonardo testet Technologien für unbemannte Helikopter

02.03.2017 - Das britische Verteidigungsministerium und Leonardo haben sich auf die Fortsetzung der Arbeiten an einem Konzeptdemonstrator für unbemannte Drehflügler geeinigt. … weiter

Leonardo Helicopters Mehr AW139 für Pakistan

21.02.2017 - Das pakistanische Verteidigungsministerium hat weitere AW139 bestellt. Sie sollen ab Mitte 2017 geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App