18.11.2014
FLUG REVUE

Verbundwerkstoffe für den neuen TwinToray liefert Flügelmaterial für Boeing 777X

Boeing hat eine Absichtserklärung mit Toray Industries über die Lieferung von Verbundwerkstoff-Material für die Tragflächen der 777X geschlossen. Das japanische Unternehmen steuert bereits Komponenten für die 787 bei.

B777X: Hoher Programmanteil für Japan

Die neue 777X-Familie von Boeing. Foto und Copyright: Boeing  

 

Mit dem Abkommen verstärkt Boeing die langjährigen Beziehungen zur japanischen Luftfahrtindustrie. Toray Industries liefert in Zukunft neben den 787-Komponenten auch das Composite-Material für die Tragflächen der Boeing 777X, die in einem eigens gebauten Zentrum in Everett montiert werden. Toray will zu diesem Zweck ein neues Werk in South Carolina errichten. Neben dem Liefervertrag planen Boeing und Toray, bei der Verbesserung der Kommerzialisierung von Verbundwerkstoffen in der Luft- und Raumfahrt zusammenzuarbeiten. So soll die Kostenstruktur im Vergleich zu Werkstoffen aus Metall wettbewerbsfähiger gemacht werden. Boeing hat nun laut eigener Aussage Verträge für mehr als 75 Prozent des strukturellen Materials der 777X vergeben.



Weitere interessante Inhalte
Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Verlängerter Dreamliner Boeing 787-10 absolviert Erstflug

31.03.2017 - Der längste Boeing Dreamliner ist am Freitagmorgen in North Charleston zum Erstflug gestartet. Er dauerte knapp fünf Stunden. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App