18.11.2014
FLUG REVUE

Verbundwerkstoffe für den neuen TwinToray liefert Flügelmaterial für Boeing 777X

Boeing hat eine Absichtserklärung mit Toray Industries über die Lieferung von Verbundwerkstoff-Material für die Tragflächen der 777X geschlossen. Das japanische Unternehmen steuert bereits Komponenten für die 787 bei.

B777X: Hoher Programmanteil für Japan

Die neue 777X-Familie von Boeing. Foto und Copyright: Boeing  

 

Mit dem Abkommen verstärkt Boeing die langjährigen Beziehungen zur japanischen Luftfahrtindustrie. Toray Industries liefert in Zukunft neben den 787-Komponenten auch das Composite-Material für die Tragflächen der Boeing 777X, die in einem eigens gebauten Zentrum in Everett montiert werden. Toray will zu diesem Zweck ein neues Werk in South Carolina errichten. Neben dem Liefervertrag planen Boeing und Toray, bei der Verbesserung der Kommerzialisierung von Verbundwerkstoffen in der Luft- und Raumfahrt zusammenzuarbeiten. So soll die Kostenstruktur im Vergleich zu Werkstoffen aus Metall wettbewerbsfähiger gemacht werden. Boeing hat nun laut eigener Aussage Verträge für mehr als 75 Prozent des strukturellen Materials der 777X vergeben.



Weitere interessante Inhalte
Hainan Airlines Dritter Dreamliner mit Kung-Fu-Panda-Lackierung

30.05.2017 - Die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines hat ihren dritten Dreamliner mit einer aufwändigen Sonderlackierung versehen. Insgesamt sollen sechs Flugzeuge mit Motiven der Dreamworks-Charaktere … weiter

Platz für 330 Passagiere 787-10: Dreamliner-Premiere in Charleston

12.05.2017 - Kein Geringerer als der neue Präsident Donald Trump kam zum feierlichen Roll-out der größten Dreamliner-Version, der Boeing 787-10, ins Werk nach North Charleston. … weiter

Verlängerter Dreamliner mit GE-Triebwerken Zweite Boeing 787-10 startet in Charleston

03.05.2017 - Am Dienstag ist in Charleston auch die zweite Triebwerksvariante der neuen Boeing 787-10 zum erfolgreichen Erstflug gestartet. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App