15.05.2015
FLUG REVUE

Boeing 787-9 TUI Group bestellt weiteren Dreamliner

Boeing und die TUI Group, einer der führenden Reisekonzerne weltweit, melden die Bestellung einer Boeing 787-9 Dreamliner mit der Option auf eine weiteres Flugzeugs dieses Typs. Die Bestellung hat einen Wert von 257 Millionen US-Dollar. Zudem wird die TUI Group zwei vorhandene Bestellungen für die 787-8 durch zwei 787-9 ersetzen.

Boeing 787-8 Dreamliner Jetairfly

Auch Jetairfly gehört zur TUI Group, die weitere Dreamliner in die Flotte aufnehmen wird. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der europäische Tourismus-Konzern wird ab Sommer in seiner Flotte 13 Boeing 787-8 betreiben. In den kommenden drei Jahren werden dann drei 787-9 – eine gestreckte Version des Basismodelles – dazu kommen.

„Die Bestellung der 787-9 ermöglicht es der TUI Group, ihr Langstrecken-Netz zu erweitern. Dies ermöglicht es uns, neue und aufregende Feriendestinationen anzusteuern“, sagt Henrik Homann, Managing Director Aviation der TUI Group. Der Dreamliner komme bei den Passagieren sehr gut an.

Die 787-9 ergänzt die Dreamliner-Familie. Sie hat einen im Vergleich zur Basisversion 787-8 um sechs Meter verlängerten Rumpf, bietet Platz für bis zu 40 zusätzliche Passagiere und hat eine um 830 Kilometer erhöhte Reichweite. Der Treibstoffverbrauch soll 20 Prozent unter dem älterer Flugzeug-Generationen liegen.

Unter dem Dach der TUI Group betreiben sechs Airlines insgesamt 144 Mittel- und Langstreckenflugzeuge einschließlich der Boeing 787. Diese Airlines sind TUIfly, Thomson, TUIfly Nordic, Jetairfly, Corsair and ArkeFly. Sie bedienen mehr als 180 Ziele rund um die Welt. Bei Boeing gilt die TUI Group als guter Kunde: Mehr als 165 Airliner hat der Flugzeugbauer aus Seattle bislang ausgeliefert. Neben den Bestellungen für die 787 stehen auch 60 Exemplare der 737 MAX in den Auftragsbüchern.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Neuer Dreamliner kommt ab August EL AL meldet Rekordauslastung

13.06.2017 - Israels Flag Carrier EL AL meldet für das Jahr 2017 eine deutlich anziehende Nachfrage und Auslastung auf Rekordniveau. Ab dem Sommer plant die Airline die Flottenerneuerung mit ihrem neuen … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App