04.09.2014
FLUG REVUE

Erster nordamerikanischer Betreiber beider VersionenUnited übernimmt ihre erste Boeing 787-9

United Airlines hat am Donnerstag in Seattle ihren ersten Dreamliner der gestreckten Version Boeing 787-9 übernommen, das erste von 26 bestellten Flugzeugen der verlängerten Ausführung.

Boeing_787-9_United_Auslieferung_Everett

Die gestreckte Boeing 787-9 soll bei United künftig die weltweit längste Dreamliner-Route von Los Angeles nach Melbourne bedienen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Als erste nordamerikanische Airline betreibe United damit beide Varianten der 787, teilte Boeing bei der Auslieferung am Donnerstag mit. Die Linieneinsätze nehme das Flugzeug nach letzten, unternehmensspezifischen Vorbereitungsarbeiten und Software-Updates in Houston im Verlauf des Monats September mit Inlandsflügen auf. Angekündigt ist für die 787-9 ab Ende Oktober auch schon die weltweit längste Dreamliner-Route von Los Angeles nach Melbourne.

"Die 787-9 baut auf der Kraftstoffeffizienz des Dreamliners auf und gibt uns noch mehr Flexibilität und Reichweite", sagte United-Flottenvorstand Ron Baur. "Letztes Jahr haben unsere Kunden der 787 die höchste Zufriedenheitsbewertung in der gesamten Flotte gegeben, wir wissen, wie sehr die Leute nun auch die 787-9 mögen werden."

Die um sechs Meter verlängerte 787-9 kann bei United 252 Passagiere befördern: 48 in der Business Class und 204 in der Economy Class, davon 88 in der Economy Plus Class. Die Kabine ist mit einem drahtlosen WiFi-Netzwerk ausgestattet. United betreibt 11 Boeing 787 und hat weitere 54 Dreamliner bestellt, darunter auch die doppelt gestreckte Boeing 787-10.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

Crystal Cabin Award Ideen für mehr Komfort beim Fliegen

24.01.2017 - Von Touchscreen-Fenstern bis zum beheizten Steinfußboden: 85 Flugzeugbauer, Airlines, Zulieferer, Ingenieursbüros und Universitäten bewerben sich um den Kabinen-Oscar, der am 4. April im Rahmen der … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App