19.01.2016
FLUG REVUE

Vierte A320-Linie für HamburgUS-Firma konzipiert neue Hamburger Endmontage

Das amerikanische Unternehmen Nova-Tech Engineering aus Everett wird die vierte A320-Linie in Finkenwerder konzipieren und errichten. Die Amerikaner sind und anderem auch bei Embraer und Boeing mit modernsten Fertigungsstraßen erfolgreich im Geschäft.

Airbus_A320-200_Deutsche_Lufthansa_Sharklets_Start_Finkenwerder

Airbus baut die Hamburger A320-Endmontage mit amerikanischer Hilfe aus. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus habe Nova-Tech Engineering den festen Auftrag bereits erteilt, die neue Hamburger Endmontage zu planen und zu errichten, meldete die Zeitung "The Herald of Everett", in deren Umfeld das Unternehmen aus Lynnwood, Washington, seinen Sitz hat, unter Berufung auf Mitarbeiter der Firma. Offizielle Bestätigungen gebe es noch nicht. Die Zusammenarbeit sei seit der letzten Pariser Luftfahrtmesse ausgehandelt worden. 

Airbus baut die A320-Familie bisher auf zwei Endmontagelinien in Toulouse, drei Endmontagelinien in Hamburg und auf je einer Endmontagelinie in Tianjin und in Mobile. Die vierte Hamburger Linie soll Teile der dortigen A380-Infrastruktur, insbesondere eine Halle, mitnutzen, da dort statt der ursprünglich geplanten 45 Flugzeuge im Jahr nun eher 20 bis 25 Flugzeuge entstehen. Damit verbessert sich für Airbus auch die Kostenbilanz der A380.

Nova-Tech hat unter anderem auch für Boeing modernste Produktionsanlagen für die Werke in Renton und Everett geliefert, zuletzt für die neue Boeing 737 MAX. Der europäische Großauftrag ist eine Premiere für die Amerikaner, die nach Europa zuvor "nur" Produktionswerkzeuge und Maschinen geliefert hatten. Die vierte Hamburger Endmontage soll ab Juli 2017 mit der Produktion beginnen, so der "Herald of Everett". Bis Mitte 2019 könnte Airbus somit auf eine Produktion von bis zu 60 Flugzeugen der A320-Familie pro Monat kommen.



Weitere interessante Inhalte
Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

SR Technics erweitert Portfolio Line Maintenance für A350 und A320neo

12.05.2017 - Der Schweizer Instandhaltungsdienstleister SR Technics wartet in Genf und Zürich nun auch Airbus A350 und A320neo. … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App