21.07.2010
FLUG REVUE

Airbus A350 ChinaWeiteres Airbus A350XWB-Arbeitspaket für Partner in China

Das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre hat mit der spanischen Alestis Aerospace einen Vertrag über das A350 XWB-Arbeitspaket zur Fertigung von Teilen für das sogenannte „Belly Fairing“, die Rumpfverkleidung am Übergang zu den Tragflächen, geschlossen.

Alestis, ein Airbus-Zulieferer der ersten Kategorie, ist auf die Entwicklung, Konstruktion, Zulassung und Herstellung komplexer Kohlefaser-Strukturbauteile sowie auf die entsprechende Betreuung Service spezialisiert, erklärte der Flugzeughersteller.

Gaizka Grajales, CEO von Alestis Aerospace, und Liu Guanglin, Chairman des Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre, unterzeichneten den Vertrag auf der Farnborough Airshow.

Das Manufacturing Centre wird Alestis im Rahmen dieser Vereinbarung als einziger Zulieferer mit bestimmten Teilen für das A350 XWB „Belly Fairing“ versorgen. Alestis übernimmt die Verantwortung für die Konstruktion, Werkstoffprüfung und Konfiguration der Teile sowie für die Entwicklung der erforderlichen Prozesse und Werkzeuge. Die Detailkonstruktion der Teile wird an das Airbus (Beijing) Engineering Centre (ABEC) ausgelagert, einem weiteren Joint Venture von Airbus in China.

Die Produktion in China wird nach der anfänglichen Serienreifmachung in Europa voraussichtlich 2012 anlaufen. Die in China gefertigten Teile werden dann nach Spanien geliefert und dort in die Rumpfverkleidung integriert.

Das „Belly Fairing“-Arbeitspaket ist das vierte A350 XWB-Arbeitspaket für das Manufacturing Centre, das zuvor schon mit der Fertigung des Seitenruders, der Wartungsluke in der Sektion 19 und der Höhenruder für den neuen Großraumjet beauftragt wurde.

„Dieses jüngste Arbeitspaket macht das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre zum größten Zulieferer für den Arbeitsanteil von fünf Prozent, den China an der A350 XWB übernehmen wird“, sagte Liu Guanglin, Chairman des Manufacturing Centre. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alestis. Die Errichtung der neuen Anlagen für das Manufacturing Centre liegt im Zeitplan, und die Ausbildung der chinesischen Mitarbeiter läuft. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Arbeitspakete pünktlich und qualitätskonform liefern werden.“

„Mit diesem Arbeitspaket sind wir einen weiteren Schritt an die Verwirklichung eines chinesischen Arbeitsanteils von fünf Prozent an der A350 XWB-Fertigung herangekommen“, sagte Laurence Barron, Präsident von Airbus China. „Dies ist ein weiterer Beweis unseres Engagements für eine langfristige Partnerschaft mit der chinesischen Luftfahrtindustrie."



Weitere interessante Inhalte
Airbus-Großraumjet wird Rückgrat der erneuerten Flotte Erste A350 für Singapore Airlines zum Erstflug gestartet

03.02.2016 - Bei Airbus in Toulouse ist die erste A350 für Singapore Airlines flügge geworden. Das neue Muster wird mit 67 bestellten Flugzeugen den Kern der erneuerten Flotte von Singapore Airlines bilden. … weiter

China Airlines A350 XWB macht Fortschritte

29.01.2016 - In Toulouse schreiten die Arbeiten am ersten A350 XWB für China Airlines (CA) voran. Die Verbindung zwischen Flügel und Rumpf und die Montage des Hecks inklusive des Heckkonus stehen kurz vor dem … weiter

Kostendruck Thai Airways verlegt Flugzeug-Auslieferungen

25.01.2016 - Thai Airways verlegt die Auslieferung 14 neuer Langstreckenflugzeuge. Die Sparmaßnahme betreffe zwölf Airbus A350-900 und zwei Boeing 787-9 mit Lieferterminen in diesem und den nächsten beiden Jahren, … weiter

Der neueste Airbus-Widebody Airbus A350: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.01.2016 - Airbus hat am letzten Tag des Jahres 2015 den 15. Airbus A350 an einen Kunden ausgeliefert. Die Finnair erhielt das Flugzeug und erhöhte damit die Zahl ihrer A350 auf drei. … weiter

A350-Prototyp überfliegt Grabstätte Airbus ehrt verstorbenen Concorde-Testpiloten

11.01.2016 - Die Airbus-Flugtestmannschaft hat den kürzlich verstorbenen Concorde-Testpiloten André Turcat mit einem Besuch des A350-Prototyps über Turcats Grab in der Provence geehrt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2016

FLUG REVUE
02/2016
11.01.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 737 MAX Roll-Out
- Tornados im Syrien-Einsatz
- Projekt Hy4
- A400M Produktion
- Einstein und der Urknall

aerokurier iPad-App