Airbus A350 ChinaWeiteres Airbus A350XWB-Arbeitspaket für Partner in China

Das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre hat mit der spanischen Alestis Aerospace einen Vertrag über das A350 XWB-Arbeitspaket zur Fertigung von Teilen für das sogenannte „Belly Fairing“, die Rumpfverkleidung am Übergang zu den Tragflächen, geschlossen.

Alestis, ein Airbus-Zulieferer der ersten Kategorie, ist auf die Entwicklung, Konstruktion, Zulassung und Herstellung komplexer Kohlefaser-Strukturbauteile sowie auf die entsprechende Betreuung Service spezialisiert, erklärte der Flugzeughersteller.

Gaizka Grajales, CEO von Alestis Aerospace, und Liu Guanglin, Chairman des Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre, unterzeichneten den Vertrag auf der Farnborough Airshow.

Das Manufacturing Centre wird Alestis im Rahmen dieser Vereinbarung als einziger Zulieferer mit bestimmten Teilen für das A350 XWB „Belly Fairing“ versorgen. Alestis übernimmt die Verantwortung für die Konstruktion, Werkstoffprüfung und Konfiguration der Teile sowie für die Entwicklung der erforderlichen Prozesse und Werkzeuge. Die Detailkonstruktion der Teile wird an das Airbus (Beijing) Engineering Centre (ABEC) ausgelagert, einem weiteren Joint Venture von Airbus in China.

Die Produktion in China wird nach der anfänglichen Serienreifmachung in Europa voraussichtlich 2012 anlaufen. Die in China gefertigten Teile werden dann nach Spanien geliefert und dort in die Rumpfverkleidung integriert.

Das „Belly Fairing“-Arbeitspaket ist das vierte A350 XWB-Arbeitspaket für das Manufacturing Centre, das zuvor schon mit der Fertigung des Seitenruders, der Wartungsluke in der Sektion 19 und der Höhenruder für den neuen Großraumjet beauftragt wurde.

„Dieses jüngste Arbeitspaket macht das Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre zum größten Zulieferer für den Arbeitsanteil von fünf Prozent, den China an der A350 XWB übernehmen wird“, sagte Liu Guanglin, Chairman des Manufacturing Centre. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alestis. Die Errichtung der neuen Anlagen für das Manufacturing Centre liegt im Zeitplan, und die Ausbildung der chinesischen Mitarbeiter läuft. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Arbeitspakete pünktlich und qualitätskonform liefern werden.“

„Mit diesem Arbeitspaket sind wir einen weiteren Schritt an die Verwirklichung eines chinesischen Arbeitsanteils von fünf Prozent an der A350 XWB-Fertigung herangekommen“, sagte Laurence Barron, Präsident von Airbus China. „Dies ist ein weiterer Beweis unseres Engagements für eine langfristige Partnerschaft mit der chinesischen Luftfahrtindustrie."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Erster Einsatz Airbus A350 auf Linie

23.03.2015 - Als weltweit erstes Linienziel mit dem neuen Großraumzweistrahler Airbus A350-900 nahm Qatar Airways am 15. Januar das deutsche Drehkreuz Frankfurt/Main ins tägliche Programm. … weiter

Ausbildung von Airbus-Technikern bei SIAEC Airbus ernennt neuen Wartungspartner in Singapur

16.03.2015 - Airbus bildet künftig in Singapur Wartungstechniker für die A320, A330, A350 und A380 aus und lässt dort Kundenflugzeuge betreuen. Partner bei dem Vorhaben im Wachstumsmarkt Südostasien ist das … weiter

"EIS Watchtower" Airbus betreut A350-Indienststellung bei Qatar

13.03.2015 - Airbus unterstützt die Flüge der ersten beiden Kunden-A350 bei Qatar Airways mit einem eigenen Team, das die A350-Testflugdaten vorausschauend zur Einschätzung von anstehenden Wartungsaufgaben an den … weiter

Komponenten für Triebwerksverkleidung FACC startet Trent-XWB-Fertigung

11.03.2015 - Das österreichische Unternehmen FACC AG hat die Serienfertigung für Komponenten der Bläserverkleidung des Rolls-Royce Trent XWB für den Airbus A350 XWB aufgenommen. … weiter

CFK-Zweistrahler verlässt die Lackierhalle Vietnam Airlines enthüllt erste A350

09.03.2015 - Die Fluggesellschaft Vietnam Airlines hat in Toulouse ihren ersten Airbus A350 vorgestellt. Das Flugzeug ist bereits fertig im neuen Erscheinungsbild der Airline lackiert und erhält demnächst seine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2015

FLUG REVUE
04/2015
09.03.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zukunft von 747 und A380
- Italiens Träger Cavour
- LEAP-Flugtests
- Airliner-Design
- ESA-Projekt IXV
- A350 Flügel
- Neu: Lexikon der Luftfahrt

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 04-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse