18.06.2015
FLUG REVUE

Großauftrag für Airbus A321neoWizz Air bestellt bis zu 200 Airbus A321neo

Auf der Pariser Luftfahrtmesse hat die Niedrigpreisfluggesellschaft Wizz Air am Donnerstag eine Absichtserklärung zum späteren Kauf von 110 Airbus A321neo unterzeichnet und "Erwerbsrechte" für 90 weitere Flugzeuge vereinbart.

Airbus A321neo Wizz Air

Airbus A321neo in Wizz Air-Lackierung. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Die Lieferungen sind von 2019 bis 2024 geplant. Der Triebwerkslieferant soll 2016 ausgewählt werden. Die Flugzeuge werden mit 239 Passagiersitzen bestuhlt. Die niedrigen Stückkosten derA321neo seien für den Auftrag entscheidend gewesen, sagte Wizz Air-Chef Josef Varadi. Damit hat Airbus über 4000 Flugzeuge der neuen Standardrumpfgeneration verkauft.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter

Kundenflugzeug für Virgin America Airbus übergibt erste A321neo

20.04.2017 - In Hamburg-Finkenwerder hat Virgin America am Donnerstag den ersten Airbus A321neo übernommen. Der neue Star der Airbus-Standardrumpfflugzeuge ist bei "VX" mit CFM LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App