26.09.2016
FLUG REVUE

Prototyp fliegt im "Kohlefaser"-AnstrichZweite A350-1000 ist lackiert

Bei Airbus hat am Freitag der zweite Prototyp der neuen Version A350-1000 die Lackierhalle verlassen. Das zweite Flugzeug trägt die schon von der kürzeren A350-900 bekannte "Kohlefaser"-Lackierung auf der Heckflosse.

Airbus A350-1000 zweiter Prototyp

Der zweite A350-1000-Prototyp, hier noch ohne Triebwerke, trägt neuerdings eine Lackierung im "Kohlefaser"-Look. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Freitag ein Foto vom "kleinen Rollout", also noch ohne Triebwerke, der zweiten A350-1000. Das Flugzeug mit der Registrierung F-WXLV und der Werknummer MSN65 trägt auf der Heckflosse einen Anstrich, der auf das Kohlefaser-Material der A350 anspielt, aus dem die A350 zu mehr als der Hälfte besteht. An Bord ist eine vollwertige Passagierkabine installiert. Der zweite Prototyp wird für die Zulassung der Kabinensysteme und der Kabinenluftsteuerung benötigt. Er soll auch für die Streckenerprobungsflüge, Langstrecken-Testflüge und Messeauftritte genutzt werden.

Der Erstflug des ersten Airbus-A350-1000-Prototypen soll im Oktober stattfinden. Airbus erprobt das große, für die A350-1000 benötigte Triebwerk Trent XWB-97 bereits am A380-Prototypen MSN001 im Flug, wozu es an der linken, inneren Triebwerksposition 2 testweise montiert wurde. Die letzten drei kurzen A380-Testflüge fanden am vergangenen Sonnabend über Toulouse statt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Premiere des neuen Airbus-Zweistrahlers Erstflug des Airbus A350-1000

04.01.2017 - Das längste A350-Familienmitglied, der Airbus A350-1000, startete Ende November 2016 mit den stärksten Triebwerken der Europäer in Toulouse zum Erstflug. … weiter

Luftfahrt-Hochtechnologie aus Brandenburg Rolls-Royce baut 7000. Triebwerk in Dahlewitz

06.12.2016 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat in Dahlewitz bereits das 7000. Triebwerk produziert. Es wird an Gulfstream geliefert, um einen G550-Businessjet der Amerikaner anzutreiben. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Gestreckte Variante des Airbus-Zweistrahlers A350-1000 hebt zum Erstflug ab

24.11.2016 - In Toulouse startete am Donnerstagvormittag der erste Prototyp des Airbus A350-1000 zu seiner Premiere in der Luft. Der Erstflug dauerte etwas mehr als vier Stunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App