27.03.2015
FLUG REVUE

Jungfernflug startet in FinkenwerderZweiter Airbus A320neo beginnt Flugerprobung

Mit dem Start des zweiten A320neo-Testflugzeugs am Mittwoch in Hamburg gewinnt die Flugerprobung der neuen A320-Generation A320neo endlich an Fahrt. Am Freitag waren die ersten beiden A320neo über Toulouse sogar erstmals zugleich in der Luft.

Airbus A320neo beim Erstflug air-to-air

Der erste A320neo-Prototyp (Foto) wird jetzt von einem zweiten Testflugzeug im Flugtestprogramm unterstützt. Insgesamt kommen acht Flugzeuge für die Erprobung und Zulassung der neo-Familie zum Einsatz. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die in Hamburg gebaute zweite A320neo war am Mittwochvormittag mit der Flugnummer AIB01VA in Finkenwerder zum Jungfernflug gestartet und dabei auf direktem Weg nach Toulouse gereist. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN6286 trägt die deutsche Registrierung D-AVVA. Wie schon die erste A320neo ist sie mit PW-Triebwerken ausgestattet. Das jüngste Flugzeug soll unter anderem bei Klimatests unter extrem heißen und extrem kalten Bedingungen, bei Lärmtests und bei der Streckenflugerprobung zum Einsatz kommen.

Am Freitagmittag waren beide A320neo erstmals mit den Flugnummern AIB76EO, also dem 76. Flug, und AIB02VA, also dem zweiten Flug, zugleich über Toulouse in der Luft. Nach inoffizieller Zählung sind damit bisher knapp 265 neo-Flugteststunden erflogen worden. Insgesamt sind rund 2800 Flugteststunden für die neo-Familie geplant, bei denen acht Testflugzeuge zum Einsatz kommen. Im gesamten Monat Januar war der erste Prototyp, angeblich wegen eines Triebwerkswechsels, jedoch nicht in der Luft. Bis auf die beiden A319neo, diese fliegen ab 2016, soll die folgende Testflotte noch in diesem Jahr flügge werden:

1. MSN6101, F-WNEO, A320neo mit PW-Triebwerken

2. MSN6286, D-AVVA; A320neo mit PW-Triebwerken

3. MSN6419, F-WNEW, A320neo mit CFM-Triebwerken

4. MSN6642, D-AVVB, A320neo mit CFM-Triebwerken

5. MSN6464, D-AVWA, A319neo mit PW-Triebwerken

6 MSN6620, D-AVYW, A319neo mit CFM-Triebwerken

7. MSN6673, D-AVXA, A321neo mit PW-Triebwerken

8. MSN6839, D-AVXB, A321neo mit CFM-Triebwerken



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Auftrag knapp vor Jahresende GoAir unterschreibt für 72 A320neo

11.01.2017 - Nun ist auch klar, wie Airbus 2016 noch Boeing bei den Aufträgen überholen konnte: Am 30. Dezember unterzeichnete die indische GoAir den Vertrag für 72 A320neo. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Airbus-Zweistrahler Lufthansa erwartet 2017 zehn A320neo

02.01.2017 - Kurz vor Jahresende hat Lufthansa ihren fünften Airbus A320neo übernommen. Das Flugzeug soll am Montag zu seiner Heimatbasis Frankfurt überführt werden. … weiter

Längstes Mitglied der neo-Familie Airbus A321neo erhält Zulassung

16.12.2016 - Die EASA hat am Donnerstag die amtliche Zulassung für die neue Generation der A321 erteilt. Damit ist die A321neo zum kommerziellen Einsatz zugelassen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App