27.03.2015
FLUG REVUE

Jungfernflug startet in FinkenwerderZweiter Airbus A320neo beginnt Flugerprobung

Mit dem Start des zweiten A320neo-Testflugzeugs am Mittwoch in Hamburg gewinnt die Flugerprobung der neuen A320-Generation A320neo endlich an Fahrt. Am Freitag waren die ersten beiden A320neo über Toulouse sogar erstmals zugleich in der Luft.

Airbus A320neo beim Erstflug air-to-air

Der erste A320neo-Prototyp (Foto) wird jetzt von einem zweiten Testflugzeug im Flugtestprogramm unterstützt. Insgesamt kommen acht Flugzeuge für die Erprobung und Zulassung der neo-Familie zum Einsatz. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die in Hamburg gebaute zweite A320neo war am Mittwochvormittag mit der Flugnummer AIB01VA in Finkenwerder zum Jungfernflug gestartet und dabei auf direktem Weg nach Toulouse gereist. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN6286 trägt die deutsche Registrierung D-AVVA. Wie schon die erste A320neo ist sie mit PW-Triebwerken ausgestattet. Das jüngste Flugzeug soll unter anderem bei Klimatests unter extrem heißen und extrem kalten Bedingungen, bei Lärmtests und bei der Streckenflugerprobung zum Einsatz kommen.

Am Freitagmittag waren beide A320neo erstmals mit den Flugnummern AIB76EO, also dem 76. Flug, und AIB02VA, also dem zweiten Flug, zugleich über Toulouse in der Luft. Nach inoffizieller Zählung sind damit bisher knapp 265 neo-Flugteststunden erflogen worden. Insgesamt sind rund 2800 Flugteststunden für die neo-Familie geplant, bei denen acht Testflugzeuge zum Einsatz kommen. Im gesamten Monat Januar war der erste Prototyp, angeblich wegen eines Triebwerkswechsels, jedoch nicht in der Luft. Bis auf die beiden A319neo, diese fliegen ab 2016, soll die folgende Testflotte noch in diesem Jahr flügge werden:

1. MSN6101, F-WNEO, A320neo mit PW-Triebwerken

2. MSN6286, D-AVVA; A320neo mit PW-Triebwerken

3. MSN6419, F-WNEW, A320neo mit CFM-Triebwerken

4. MSN6642, D-AVVB, A320neo mit CFM-Triebwerken

5. MSN6464, D-AVWA, A319neo mit PW-Triebwerken

6 MSN6620, D-AVYW, A319neo mit CFM-Triebwerken

7. MSN6673, D-AVXA, A321neo mit PW-Triebwerken

8. MSN6839, D-AVXB, A321neo mit CFM-Triebwerken



Weitere interessante Inhalte
Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

Überraschungsauftritt in Finkenwerder Airbus zeigt erste A319neo

31.01.2017 - Im Rahmen einer Abendveranstaltung im Hamburger Airbus-Werk hat der Flugzeughersteller erstmals seine erste A319neo gezeigt. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter

PW1000G für A320neo und CSeries Pratt & Whitney liefert zu wenige Getriebefans

27.01.2017 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney hat 2016 das bereits gesenkte Auslieferungsziel von 150 Getriebefans verfehlt. Nur 138 der neuen Triebwerke für Airbus A320neo und Bombardier CSeries wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App