19.02.2008
FLUG REVUE

11.2.2008 - Columbus an ISSForschungslabor Columbus an der Raumstation montiert

11. Februar 2008 - Das Europäische Forschungslabor Columbus hat um 22.44 Uhr MEZ an die ISS angedockt, als die Raumstation gerade über den Pazifik flog.

Die beiden NASA-Astronauten Rex Walheim und Stanley Love hatten die Internationale Raumstation ISS zuvor zu einem Außenbordeinsatz verlassen. Bei dem fast acht Stunden langen Einsatz wurde das europäische Raumlabor Columbus aus der Ladebucht der Raumfähre Atlantis gehoben und an der ISS angebracht.

Der NASA-Astronaut Stanley Love ersetzte bei dem Weltraumausstieg den deutschen ESA-Astronauten Hans Schlegel, der ursprünglich dafür vorgesehen war. Love ist für diese Aufgabe vorbereitet, da er für den Außenbordeinsatz auf der Erde als Ersatzmann von Hans Schlegel trainiert hat. Die körperliche Verfassung von Hans Schlegel ist gut. Seiner Teilnahme am zweiten Weltraumausstieg am Mittwoch den 13.02.2008 steht nichts entgegen, teilte das DLR mit.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App