17.07.2008
FLUG REVUE

17.7.2008 GECI übernimmt Reims AviationGECI übernimmt Reims Aviation

Auf der Farnborough Airshow gaben die beiden französischen Unternehmen GECI International und Reims Aviation bekannt, dass am 8. Juli ein Memorandum of Understanding unterzeichnet wurde, nachdem GECI die Mehrheit der Anteile an Reims Aviation übernehmen wird.

Skylander 100 in fligh Bild (Standa

GECI International entwickelt in Portugal das zweimotorige Turbopropflugzeuge Skylander 100. Foto (c) GECI International  

 

Reims Aviation baut die zweimotorige F406, die vornehmlich als Überwachungsflugzeug eingesetzt wird. GECI International hat eine portugiesische Tochterfirma namens Sky Aircraft Industries, die an der Entwicklung eines zweimotorigen Fracht- und Passagierflugzeugs in der Twin-Otter-Klasse arbeitet. Durch den Kauf von Reims Aviation erhofft sich GECI Synergieeffekte zwischen den beiden Tochtergesellschaften. Das "Skylander 100" genannte Flugzeug soll von zwei Turboprops angetrieben werden. Die Kabine soll  Ausrüstungsvarianten für verschiedene Einsätze zulassen: Fracht- und Passagiertransport, Absetzen von Fallschirmspringern, Ambulanzmissionen sowie Such- und Rettungsmissionen. Die maximale Startmasse soll 8391 Kilogramm betragen, die maximale Reichweite 2080 Kiloemter. Als maximale Reisegeschwindigkeit des mit einem Festfahrwerks ausgerüsteten Skylander 100 gibt GECI International 407 km/h (220 Knoten) an.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot