31.08.2009
FLUG REVUE

Heiße Saison für Helitanker

In dieser Sommersaison sind die S-64 Helitanker von Erickson Air-Crane wieder weltweit bei der Brandbekämpfung aktiv.

S-64 Helitanker Brandbekämpfung

The S-64 is used by Erickson Air-Crane for firefighting missions around the world (Photo: Erickson Air-Crane)  

 

„Während der Feuersaison sind unsere Crews rund um die Uhr im Einsatz, um dabei zu helfen, Menschenleben und Sachwerte vor den Flammen zu retten“, so Udo Rieder, Präsident von Erickson Air-Crane aus Portland, Oregon. Das Unternehmen hat Zeitverträge mit dem US Forest Service, Los Angeles City, Australien und Griechenland.

In Südkalifornien stehen derzeit vier S-64 Helitanker im Einstz. Auch in Washington State waren jüngst Löschflüge zwischen Spokane und Seattle notwendig. Drei Aircranes fliegen in British Columbia, wo die Einsatzzahlen so hoch sind wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Bei den Feuern um Athen warfen fünf Aircranes vor kurzem 20 Millionen Liter Wasser ab, um verheerende Brände zu stoppen. Die Hubschrauber waren seit Mitte Juni in Griechenland. Später im Jahr werden wieder sechs S-64 nach Australien verlegt, um bei der Bekämpfung von Buschbränden zu helfen.

Erickson Air-Crane hat eine Flotte von 17 S-64, die neben der Brandbekämpfung vor allem für Montagearbeiten und in der Holzwirtschaft verwendet werden. Als Helitanker trägt der Hubschrauber einen 10.000 Liter fassenden Tank.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App