21.11.2013
FLUG REVUE

Aktion gegen den HungerHilfsgüter mit A380 von Emirates Airline nach Dubai geflogen

Die Airbus Corporate Foundation, die Fluggesellschaft Emirates und die Hilfsorganisation „Aktion gegen den Hunger“ (ACF) haben am 20. November eine Partnerschaft angekündigt, um künftige A380-Überführungsflüge für die Lieferung von Hilfsgütern an das United Nations Humanitarian Response Depot (UNHRD) zu nutzen.

emirates-against-hunger

Der 38. Megaliner A380 von Emirates brachte die Hilfsgüter zum UN-Depot nach Dubai. © Airbus  

 

Einzelheiten zu dieser Zusammenarbeit wurden anlässlich des Weltkindertags bekannt gemacht. Dies ist die erste langfristige Vereinbarung, welche die Airbus Corporate Foundation mit einer Kundenfluggesellschaft über Hilfsflüge abgeschlossen hat. Die Airbus Corporate Foundation arbeitet seit 2009 mit ACF zusammen. Dies ist die erste langfristige Vereinbarung, welche die Foundation mit einer Kundenfluggesellschaft über Hilfsflüge abgeschlossen hat. Die Stiftung arbeitet seit 2009 mit ACF zusammen.

Am 29. Oktober landete der erste Hilfsflug mit einer Ladung von 31 Tonnen zur Unterstützung der ACF-Aktionen zum Kampf gegen den Hunger. Die Hilfsgüter werden dort verteilt, wo sie am dringendsten benötigt werden. Die Ladung legte mehr als 4.800 Kilometer von Hamburg, Deutschland, zurück, um im United Nations Humanitarian Response Depot in Dubai gelagert zu werden. Die Nahrungsmittel werden verwendet, um unterernährte Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren zu ernähren.

Airbus hat in den vergangenen Jahren ein globales Netzwerk von Fluggesellschaften und Hilfsorganisationen zur Unterstützung internationaler Hilfsmaßnahmen aufgebaut. Überführungsflüge neuer Flugzeuge werden regelmäßig für den weltweiten Transport von Hilfsgütern genutzt. Die Airbus Corporate Foundation wurde im Dezember 2008 gegründet, um gemeinnützige Aktivitäten weltweit innerhalb eines internationalen Netzwerks von Mitarbeitern und Partnern zu unterstützen. Die Organisation ist in diesen drei Schwerpunktbereichen aktiv: Humanitäre und gemeinnützige Hilfe, Jugendarbeit und Umweltschutz. Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Dezember 2008 bereits 35 Hilfsflüge zu Zielen auf der ganzen Welt durchgeführt.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App