20.06.2011
FLUG REVUE

Paris Air Show 2011: Selbstschutz-Pod von Elbit vorgestelltParis Air Show: Elbit zeigt Selbstschutz-Pod für Airliner

Die israelische Firma Elbit Systems hat auf der heute beginnenden Paris Air Show erstmalig einen Selbstschutz-Pod für Zivilflugzeuge gezeigt. Das C-MUSIC benannte System soll einen wirksamen Schutz gegen Flugabwehrraketen bieten.

Paris Air Show 2011: Elbit zeigt Abwehrpod C-MUSIC

Elbit Systems zeigt auf der Paris Air Show 2011 erstmalig den Selbstschutz-Pod C-MUSIC für Zivilflugzeuge. Foto und Copyright: © Israel Sun  

 

Tragbare und hitzesuchende Luftabwehrraketen, so genannte MANPADS, gelten als eine ernst zu nehmende Bedrohung für Zivilflugzeuge. Israel hat damit leidvolle Erfahrungen gemacht, als 2002 ein Flugzeug der israelischen Fluggesellschaft Arkia in Kenia mit einem solchen Waffensystem beschossen worden war. Zum Glück wurde die Boeing 757 damals nicht getroffen.

Auf Glück wollen sich israelische Fluggesellschaften nicht verlassen und werden deshalb ihre Flugzeuge mit einem Selbstschutzsystem von Elbit Systems namens C-MUSIC ausrüsten. Der 2,7 m lange Pod wird unter dem Rumpf des Flugzeugs montiert und beherbergt verschiedene Sensoren, die eine abgefeuerte Rakete erkennen und abwehren können. Der Name C-MUSIC steht für Commercial Multi-Spectral Infrared Countermeasures System. Es arbeitet vollautomatisch und braucht von der Flugzeugbesatzung nicht bedient zu werden. Auf der Paris Air Show 2011 zeigt Elbit Systems erstmalig ein 1:1-Modell des Systems der Öffentlichkeit. Es wird von der israelischen Luftfahrtbehörde CAAI nach der Bauvorschrift für Verkehrsflugzeuge FAR-25 zugelassen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App