13.08.2008
FLUG REVUE

13.8.2008 - Austrian startet BieterverfahrenPartnersuche für Austrian Airlines offiziell gestartet

Mit Veröffentlichungen in der "Wiener Zeitung" und in der Europaausgabe der englischsprachigen "Financial Times" hat die Österreichische Industrieholding Aktiengesellschaft (ÖIAG) heute den Bieterprozess für den Verkauf ihres 42,75 Prozent Anteils an Austrian Airlines gestartet.

Die Regierung in Wien hatte am Vortag  mit der Erteilung eines Privatisierungsauftrags grünes  Licht  für  die  Suche  nach einem geeigneten Partner gegeben. Der Auftrag sieht einenVerkauf  von  bis  zu 100 Prozent der ÖIAG Anteile an  Austrian  Airlines,  unter  Beibehaltung  einer österreichischen Kernaktionärsstruktur mit 25 Prozent  plus  einer  Aktie,  vor.

Als exklusiver Finanzberater für den potenziellen Verkauf  der  ÖIAG-Anteile  an einen geeigneten Investor wurde die internationale Investmentbank Merrill  Lynch beauftragt.  Interessierte  Investoren sind   eingeladen,   ihre   schriftliche Interessensbekundung an der Transaktion bis spätestens  24.  August  an  Merrill Lynch zu richten. In weiterer Folge  sind  im  Rahmen  des  Privatisierungsauftrags  die Einholung von strategischenKonzepten im Rahmen von indikativen  Angeboten,  die Selektion  einzelner  Investoren  auf  Basis   der   eingereichten   indikativenAngebote, weitere Due Diligence Prüfungen und abschließend die  Verhandlung  von Verträgen mit den verbliebenen Investoren geplant.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App