31.05.2008
FLUG REVUE

28.5.2008 - Rolls-Royce in BrandenburgRolls-Royce: Wachstumsmotor für Brandenburg

Rolls-Royce ist ein Wachstumsmotor für Brandenburg.

Dies sagte Dr. Michael Haidinger, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Rolls-Royce Deutschland, bei einer Pressekonferenz auf der ILA in Berlin. Das Unternehmen trage mit den in Dahlewitz hergestellten Triebwerken entscheidend zur Exportrate des Landes Brandenburg bei. Von den rund 3000 Mitarbeitern des Unternehmens seien ungefähr 2000 im Land Brandenburg beschäftigt. 2007 habe das Unternehmen einen Umsatz von 1,068 Milliarden Euro erzielt. Der Umfang der indirekten Umsätze in Brandenburg betrage 50 Millionen Euro, während die Zahl der indirekten Arbeitsplätze bei rund 1500 Stellen liege.

Rolls-Royce engagiere sich für die weitere Entwicklung des Luftfahrtstandortes Brandenburg. Unter anderem werde ab November 2008 mit einem Investitionsvolumen von 60 Millionen Euro ein Testzentrum für mechanische Bauteile (Mechanical Test Operations Centre) in Dahlewitz errichtet, für das 80 bis 100 höchstqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen würden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App