22.08.2011
FLUG REVUE

Royal Air Maroc übernimmt erste ATR 72-600

Royal Air Maroc hat am 19. August in Toulouse die ersten beiden ATR 72-600 in Empfang genommen. Damit ist die Fluggesellschaft der erste Betreiber der neuen ATR-Version.

ATR-72-600 Royal Air Maroc

ATR 72-600 in den Farben von Royal Air Maroc beim Start in Toulouse. Foto: © ATR  

 

Die Flugzeuge besitzen ein Glascockpit von Thales mit neuer Avionik sowie die neu gestaltete "Armonia"-Kabine, die von Giugiaro Design aus Italien entworfen wurde. Insgesamt hat Royal Air Maroc im Jahr 2009 vier ATR 72-600 und zwei ATR 42-600 im Gesamtwert von rund 125 Millionen Euro bestellt. Die Turboprops sollen im Inland und benachbarten Ausland eingesetzt werden. Die ATR 42-600 wird laut Herstellerangaben bis zum Ende des Jahres ihre Zulassung erhalten und 2012 in Dienst gehen. ATR besitzt rund 180 Bestellungen für die 600er-Serie.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
PH


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

21.09.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Europäische Turboprop-Kooperation ATR – Erfolg mit Sparkonzept

14.07.2017 - Simple, modular verlängerbare Schulterdecker mit sparsamen Turboprop-Triebwerken und Glascockpit nach Airbus-Art – dies ist das Rezept von ATR aus Toulouse. … weiter

Gemeinsame Entwicklung von ATR und Thales Neue Avionik für ATR 42-600 und ATR 72-600

12.07.2017 - Die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Standard-3-Avionikversion für die 600-Serie von ATR zugelassen. … weiter

Neue Turboprops für Teheran ATRs für Iran Air machen sich auf den Weg

16.05.2017 - Die ersten vier ATR 72-600 für Iran Air stehen abholbereit in Toulouse. Am Mittwochvormittag sollen die Turboprops in Teheran eintreffen. … weiter

Aviation Academy Austria erweitert das Schulungsangebot Axis: ATR 72-600-Simulator aus Österreich

05.04.2017 - Das österreichische Unternehmen Axis Flight Training baut einen modernen Level-D-Flugsimulator für die ATR 72-600, der bei der Aviation Training Academy vor den Toren Wiens betrieben wird. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende