14.05.2014
Erschienen in: 11/ 2012 FLUG REVUE

RückblickILA 2012

Am neuen Standort konnte die ILA ihre Position unter den internationalen Luftfahrtmessen behaupten. Auch ohne spektakuläre Verkäufe gab es interessante Neuigkeiten.

Mit offiziell 1243 Ausstellern aus 46 Ländern, 125 000 Fachbesuchern und rund 105 000 Privatbesuchern am Publikums-Wochenende sowie 282 Fluggeräten erreichte die auf den September verlegte ILA ziemlich genau die Werte der vorherigen Messe. Sie legte damit aus Sicht der Veranstalter auf dem neuen Messegelände in der Südwestecke des künftigen Hauptstadtflughafens BER „eine Punktlandung“ hin.

„Als eine Leitmesse unserer Branche,“ bot die ILA laut EADS-Chef Thomas Enders eine „Dialogplattform für Politik, Forschung, Wissenschaft und Industrie.“ Aussteller wie Diehl Defence lobten die ILA „als wichtigstes Forum in Deutschland, um politischen Entscheidungsträgern [...] sowie dem  öffentlichen und militärischen Kunden wehrtechnisches Know-how zu präsentieren“.

Auch die internationalen Aussteller, die etwa 40 Prozent ausmachten, erwarteten
viel von der ILA. „Ziel ist es, dem internationalen Fachpublikum die neue Qualität der
polnischen Wirtschaft nahezubringen,“ betonte zum Beispiel Ilona Antoniszyn-Klik, aus dem Wirtschaftsministerium des diesjährigen Partnerlands Polen. Positive Rückmeldungen gab es aus dem International Suppliers Center, das mit 320 Ausstellern einen Zuwachs von 20 Prozent zu verzeichnen hatte.

Was der ILA allerdings fehlte, waren große Aufträge im Bereich der Verkehrsflugzeuge. So blieb es ATR (zwei ATR 72 an InterSky) und Eurocopter (35 Hubschrauber) vorbehalten, für die messetypischen Unterschriftszeremonien zu sorgen. Unterschrieben wurden auf der ILA auch wichtige internationale Vereinbarungen wie die zwischen dem DLR und der NASA zur Zusammenarbeit in der Luftfahrtforschung. Dazu kamen die Veröffentlichung der europäischen Forschungsagenda SRIA, die bis 2050 reicht, sowie eine Konferenz der europäischen Rüstungsagentur EDA zur Problematik, wie das Know-how im Bereich
der Kampfflugzeug-/UAV-Entwicklung gesichert werden kann.

Solche grundlegenden industriepolitischen Fragen interessieren das allgemeine Publikum erfahrungsgemäß weniger. Die Privatbesucher kamen jedoch ebenfalls auf ihre Kosten, mit Deutschlandpremieren wie dem Eurocopter X3, der S-70i Black Hawk oder der Boeing 747-8i und einem ansprechenden Flugprogramm, in dem die Luftwaffe auch ihre Übung „WillFire“ zeigte. Als Kunstflugteam glänzten
am Wochenende die Turkish Stars.

FLUG REVUE Ausgabe 11/2012



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

21.08.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Start am Samstag Schweizer Super Pumas zur Waldbrandbekämpfung in Portugal

20.08.2017 - Am Samstagmittag ist ein Detachement der Schweizer Armee in Richtung Portugal abgeflogen. Drei AS332M1 Super Puma sollen bei der Waldbrandbekämpfung helfen. … weiter

Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot