11.02.2014
FLUG REVUE

Schlüsselmarkt AsienSingapur Airshow eröffnet

In Singapur hat am Dienstag die Singapore Airshow ihre Tore für das Fachpublikum geöffnet. Die Messe gehört mit rund 1000 beteiligten Unternehmen aus 47 Staaten zu den wichtigsten Luftfahrtmessen der Welt.

airbus-a350-xwb-singapore-airshow-changi

Airbus A350 XWB MSN3 nach der Ankunft in Singapur. Foto und Copyright: Airbus/Doumenjou  

 

Star des Flugprogramms ist in diesem Jahr der Airbus A350, der erstmals Flugvorführungen auf einer Messe zeigt.

Auch zahlreiche militärische Kunstflugteams nehmen am Flugprogramm teil, darunter die Black Eagles aus Korea mit der KAI T-50B Golden Eagle. Aus Singapur zeigten die Black Knights ihr Können mit der F-16C Fighting Falcon. Aus Australien ist eine F-18C als Solodisplay zu Gast, aus Indonesien die Kunstflugstaffel Jupiter Aerobatic Team mit sechs KAI KT-1 Woongbi-Turboproptrainern. Die US Marines führten eine MV-22 Osprey im Flug vor, die in Asien vor kurzem Katastrophenhilfseinsätze absolviert hatte. 



Weitere interessante Inhalte
Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

Airbus-Langstreckenjet Hong Kong Airlines übernimmt ihre erste A350-900

01.09.2017 - Als 15. Fluggesellschaft hat Hong Kong Airlines ihre erste A350-900 übernommen. Sie ist von AerCap geleast. … weiter

Sydney-London Qantas will längsten Direktflug anbieten

25.08.2017 - Die australische Airline fliegt von 2018 an mit einer Boeing 787-9 nonstop von Perth nach London. Doch sie will noch längere Strecken bedienen. Dafür müssen aber erst noch die passenden Flugzeuge … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende