29.01.2008
FLUG REVUE

29.1.2008 - Spionagesatellit wird auf die Erde stürzenSpionagesatellit wird auf die Erde stürzen

29. Januar 2008 - Ein antriebsloser amerikanischer Aufklärungssatellit wird nach Angaben des Nationalen Sicherheitsrates der USA und des US Northern Command Ende Februar oder Anfang März unkontrolliert auf die Erde stürzen.

Dabei könnten einzelne Trümmerteile auch die Erdoberfläche erreichen.

Nach inoffiziellen Angaben handelt es sich um den Prototypen eines geheimen, am 14. Dezember 2006 mit einer Delta II aus Vandenberg gestarteten L-21-Satelliten USA 193 (06-057A) des National Reconaissance Office zur Radaraufklärung. Ein Funkkontakt soll wegen Computerproblemen an Bord seit dem Start nicht zustande gekommen sein. Die Masse des etwa vier Meter langen Satelliten soll zwischen 3,3 und 9 Tonnen liegen. An Bord dürfte sich der giftige Raketentreibstoff Hydrazin befinden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende