20.08.2008
FLUG REVUE

20.8.2008 - TSA beschädigt FlugzeugeTSA-Kontrolleur beschädigt parkende Regionaljets

Ein Mitarbeiter der amerikanischen Transportschutzbehörde TSA hat bei einer Routinekontrolle am Flughafen Chicago O'Hare versehentlich neun parkende Embraer-Regionaljets beschädigt.

Nach von der Fluggesellschaft American Eagle bestätigten Angaben inspizierte der Kontrolleur die Flugzeuge, indem er die Sonden für die Messung der Total Air Temperature (also der Summe von Umgebungstemperatur und durch die Reibungswärme generierten Temperatur) verbotenerweise als Trittstufen oder Handgriffe benutzte. Der TSA-Mitarbeiter habe prüfen wollen, ob Unbefugte in die geparkten Jets hätten eindringen können. Die Regionalfluggesellschaft American Eagle musste vierzig Flüge verspäten, bis Mechaniker das korrekte Funktionieren der Sonden überprüft hatten.

Bisher darf die TSA, rechtlich betrachtet, verschlossene Flugzeuge nicht für ihre Kontrollen öffnen, sondern lediglich bereits offene Flugzeuge betreten.

American Eagle erklärte, man habe alle gebotenen Sicherheitsvorkehrungen für das sichere Abstellen der Flugzeuge über Nacht eingehalten. Die näheren Details würden jedoch nicht öffentlich erörtert.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App