in Kooperation mit

48. „Kavalier der Lüfte“

Hennes Bonsmann geehrt

In Hude bei Oldenburg wurde am vergangenen Freitag der ehemalige Lufthansa-Kapitän und Flugbetriebsleiter der Ju 52 D-AQUI der Lufthansa Berlin-Stiftung, Heinz-Dieter (Hennes) Bonsmann, als 48. „Kavalier der Lüfte“ ausgezeichnet.

Powered by

Seit 1967 wird der Wanderpreis „Kavalier der Lüfte“, den der frühere Kunstflieger und Mitgründer der Hubschrauber-Firma Focke-Achgelis ins Leben rief, von einem Stiftungskreis vergeben. Geehrt werden Personen, die sich vor allem in der Allgemeinen Luftfahrt verdient gemacht haben.

Horst Rüdiger (li.) und der Vorsitzende des Stiftungskreises, Dr. Peter Krupp (re.), überreichten am vergangenen Freitag den Wanderpreis-Teller an den neuen "Kavalier der Lüfte" Hennes Bonsmann (Mitte). Foto und Copyright: Vosteen

Zum 48. „Kavalier der Lüfte“ wurde Hennes Bonsmann unter anderem wegen seines langjährigen Engagements als Ausbilder, Prüfer und Flugbetriebsleiter für die Ju 52 D-AQUI, aber auch als Sportflieger ernannt.

In seinem Berufsleben als Lufthansa-Pilot war er nicht weniger als 15000 Stunden mit Flugzeugen von der Vickers Viscount über die Boeing 727 und 707 bis zur Airbus A300 in der Luft. Fast 2500 Stunden flog er auf der Ju 52 D-AQUI.

Inzwischen 70 Jahre alt, hat Hennes Bonsmann das aktive Fliegen auch in seiner Freizeit aufgegeben. Gleichwohl bleibt er der Luftfahrt nicht nur in seiner Heimatregion Bremen mit viel Engagement weiter eng verbunden.

Top Aktuell Tupolew Tu-160M im Flugzeugwerk Kasan Verteidigungsminister Schoigu in Kasan Erste Tupolew Tu-160 wird modernisiert
Beliebte Artikel Retrojet zum 100. Geburtstag So sieht der BA-Jumbo im BOAC-Farbkleid aus Fly BMI ist pleite War wirklich nur der Brexit schuld?
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige