in Kooperation mit

Airbus Helicopters

Acht weitere H225M für Indonesien

5 Bilder

Die indonesischen Luftstreitkräfte erweitern ihr H225M-Flotte um acht Hubschrauber, die vor allem für militärische Such- und Rettungseinsätze gedacht sind.

Der Auftrag wird über die nationale Flugzeugbaufirma PT Dirgantara Indonesia (Persero) (PTDI) abgewickelt. Diese montiert die Hubschrauber im Werk Bandung aus Bauteilen, die Airbus Helicopters anliefert und installiert die Missionsausrüstung.

Die nun bestellten zusätzlichen Hubschrauber werden die bestehende Flotte der Luftstreitkräfte von sechs H225M ergänzen.

Airbus Helicopters und PTDI arbeiten seit langem zusammen. Bezüglich der H225 wurde PTDI 2008 zum Hauptlieferanten für wesentliche Zellenteile des Hubschraubers. Im Jahr 2017 erweiterten die beiden Unternehmen ihre Kooperation hinsichtlich der Unterstützung der Betreuung der militärischen Hubschrauber in Indonesien.

Die H225M ist derzeit weltweit im Einsatz, bis heute wurden 88 Hubschrauber ausgeliefert. Nach der ersten Lieferung an die französische Luftwaffe im Jahr 2006 hat sie kürzlich den Meilenstein von 100000 Flugstunden überschritten.

Top Aktuell Sikorsky HH-60W Erstflug Mai 2019. Neuer Rettungshubschrauber für Kampfgebiete Sikorsky HH-60W startet zum Erstflug
Beliebte Artikel Bericht zu Raider-Startunfall Sikorsky S-97: Softwarefehler führte zu Crash Boeing AH-64E (I) Apache der indischen Luftstreitkräfte. Feier bei Boeing in Mesa Indien erhält seinen ersten Apache
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige