in Kooperation mit

Boeing 737 MAX

Shenzhen Airlines setzt auf Recaro-Sitze

10 Bilder

Sowohl die Economy als auch die Business Class ihrer neuen Boeing 737 MAX lässt die chinesische Fluggesellschaft mit Flugzeugsitzen aus Schwäbisch Hall ausstatten.

Für ihre 37 Boeing 737 MAX hat Shenzhen Airlines mehr als 300 Business-Class-Sitze CL5710 und 5500 Economy-Class-Sitze BL3530 bei Recaro Aircraft Seating bestellt. Die erste 737 MAX 8 von Shenzhen hob am 3. August zu ihrem ersten Linienflug ab, die Fluggesellschaft hatte den Zweistrahler Ende Juli bei Boeing in Seattle übernommen.

CL5710 von Recaro Aircraft Seating in einer Boeing 737 MAX 8 von Shenzhen Airlines. Foto und Copyright: Recaro Aircraft Seating

Shenzhen Airlines ist nach Angaben von Recaro Aircraft Seating die erste chinesische Fluggesellschaft, die den CL5710 einsetzt. Laut dem Hersteller aus Schwäbisch Hall ist es der einzige Business-Class-Sitz für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge, der elektrisch verstellbar und für Boeing 737 und Airbus A320 zugelassen ist. Er verfügt über eine Lendenwirbelstütze, eine ausziehbare Beinauflage und verschiedene vordefinierte Sitzpositionen.

Top Aktuell Die Technische Universität München zeigt einen Träger aus mit Kohlestoff verstärktem Granit. „Grüne“ Leichtbaumaterialen TU München forscht zu Carbonfasern aus Algenöl
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 737 MAX 8 Wirbelströmung am Airbus A320-232 ATRA, dem größten Forschungsflugzeug des DLR. DLR startet Testzentrum in Bremen Flugzeug-Entwicklung per PC-Simulation
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige